Preise für neue Autos

2017 BMW M3 & M4 Preise für Australien bekannt gegeben

Frisch nach dem 4er-Update und noch vor der Markteinführung in Australien im Juni wurden die Preise und Spezifikationen für die 2017er BMW M3 und M4 Midlife-Updates bekannt gegeben. Sowohl die M3- als auch die M4-Baureihe wurde um ein neues Pure-Modell ergänzt. Es soll stärker auf die Rennstrecke ausgerichtet sein und mehr Wert für leistungsorientierte Kunden bieten.

Für beide Baureihen gibt es einige subtile Aktualisierungen, die darauf abzielen, die Modelle gegenüber der Konkurrenz, insbesondere dem Mercedes AMG C63S und der Alfa Romeo Giulia QV, frisch zu halten. Neue LED-Scheinwerfer un d-Rückleuchten vervollständigen die äußeren Veränderungen, während der Innenraum jetzt das neueste 8,8-Zoll-iDrive-Infotainment-System von BMW bietet, das auch Touchscreen-Funktionen umfasst.

2017 BMW M4 convertible brown front

Die 2017er BMW M3 und M4 bleiben dem BMW M Erbe mit seiner Kombination aus Leistung, Premium-Feeling und rennstreckentauglicher Dynamik treu”, sagte Mark Warner, CEO der BMW Group Australia.

“Wir freuen uns auch, die 2017er M3 und M4 Pure Varianten für den lokalen Markt anzukündigen. Die Pure-Variante stellt den Fahrer stärker in den Mittelpunkt, indem sie ein beliebtes Wettbewerbspaket mit einem sehr wettbewerbsfähigen Preis kombiniert. Er ist eine echte ‘Wahl für Enthusiasten'”, sagte er.

2017 BMW M4 cabin

Die 2017er BMW M3 und M4 Pure sind die Neuzugänge der M3- und M4-Reihe in Australien und folgen der erfolgreichen M2 Pure Formel. Das Pure-Modell kombiniert die Leistungssteigerungen der M3- und M4-Wettbewerbsvarianten mit einer 331 kW/550 Nm-Abstimmung des aufgeladenen 3,0-Liter-Sechszylinders, die den Sprint auf 100 km/h in 4,0 Sekunden ermöglicht. BMW gibt einen Gesamtverbrauch von 8,8 Litern/100 km und CO2-Emissionen von 204 g/km an.

Neben der gesteigerten Leistung profitiert das Pure Modell auch von einigen dynamischen Änderungen. Das adaptive M Fahrwerk wurde überarbeitet und die Federraten um 15 % erhöht, um das Kurvenverhalten zu verbessern. Der Innenraum ist mit M Sportsitzen vorne und M Sicherheitsgurten mit Streifen ausgestattet. Am Exterieur wurden zahlreiche schwarze Glanzpunkte gesetzt, darunter die hinteren Modellabzeichen, die Auspuffrohre, der Kühlergrill und der berühmte Nierengrill von BMW. Der M3 Pure ist mit schwarz lackierten 19-Zoll-Leichtmetallrädern erhältlich, während der M3 Competition mit 20-Zoll-Leichtmetallrädern ausgestattet ist.

2017 BMW M4 seats

Die Preise für den 2017 BMW M3 Pure beginnen bei 129.900 Dollar, während der M4 Pure 139.900 Dollar kostet, 10.000 Dollar weniger als das “normale” Basismodell. Sie erhalten ein Competition-Paket und mehr Leistung, aber das Pure-Modell verliert auch Vollledersitze, adaptive LED-Scheinwerfer, beheizbare Vordersitze, hintere Sonnenblenden und ein Harman/Kardon-Soundsystem. Das BMW iDrive 6 Professional, das Neun-Lautsprecher-Soundsystem, die Alarmanlage, der schlüssellose Zugang/Start, das M Head-up-Display und das Kohlefaserdach (oder Stahl, wenn ein Schiebedach optional ist) sind jedoch serienmäßig. Ausstattung.

2017 BMW M3 blue side rear

Der 2017er BMW M3/M4 und M3/M4 Competition erhalten für 2017 auch kleinere Updates. Dazu gehören adaptive LED-Scheinwerfer mit einer neuen, vom Kühlergrill ausgehenden Tagfahrlichtsignatur, ähnlich wie bei der im vergangenen Jahr eingeführten 4er LCI-Reihe. Hinzu kommen aufgewertete Zierelemente im Innenraum und zusätzliche Farboptionen.

2017 BMW M4 red rear

Sowohl der 2017er BMW M3 als auch der M4 kommen im Juni in die australischen Verkaufsräume, die reinen Modelle einen Monat später.

2017 BMW M3 und M4 Preise (einschließlich Straßenpreisen): M3 Limousine Pure – $129.900 M3 Limousine – $139.900 M3 Limousine Competition – $144.900 M4 Coupé Pure – M4 Coupé – $149.900 M4 Coupé Competition – $154.900 M4 Cabrio – $161.900 M4 Competible Cabrio – $165.900

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button