Preise für neue Autos

2017 Hyundai i30 Preise für Australien angekündigt

Der Hyundai i30 ist oft das meistverkaufte Auto in Australien, vor allem, wenn er stark rabattiert ist, um unter 20.000 Dollar wegzufahren. Daher ist die Einführung eines völlig neuen i30-Modells im nächsten Monat für die koreanische Marke aus mehreren Gründen eine große Sache. Erstens macht der i30 fast 40 % des australischen Hyundai-Absatzes aus, mit 37.000 verkauften Einheiten im vergangenen Jahr. Zweitens ist der neue i30 ein Test dafür, ob Hyundai seine Modelle weiterhin zu deutlich höheren Preisen anbieten kann als die Konkurrenz.

Auf den ersten Blick scheint der neue i30 sehr stabil zu sein. Die Listenpreise wurden in der Einstiegsklasse sogar gesenkt, während die Ausstattungsniveaus an allen Stellen der Modellpalette eindrucksvoll gestiegen sind.

Wir sind jedoch neugierig darauf, wie der neue i30 das zweite Problem angehen wird: die Preisgestaltung. Hyundai ist zwischen zwei Zielen gefangen. Was ist wichtiger: ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis oder Premium-Technik? Die neue Generation des i30 führt zu einer ganz neuen Wertgleichung. Die 19.990 Dollar Sofortkauf-Angebote, die Tausende von Käufern vor die Tür gelockt haben, sind jetzt komplett verschwunden, und die Einstiegsmodelle kosten jetzt möglicherweise fast 23.000 Dollar Sofortkauf.

2017 Hyundai i30 SR orange Australia

Mit einem Preis von weniger als 20.000 Dollar entsprach der i30 dem bekannten 13.990-Dollar-Excel-Preis des letzten Jahres, aber obwohl das ältere i30-Modell kein schlechtes Auto war, ist die allgemeine Raffinesse nicht so gut wie die dynamischen Führer in diesem Segment, der Volkswagen Golf und der Peugeot 308, die in ihre Fußstapfen traten.

Der neue i30 soll die Lücke zum Golf und zum Mops schließen und setzt die verfeinerten technischen Bemühungen fort, die die jüngsten Hyundai-Modelle wie den Tucson SUV und die Elantra-Limousine an die Spitze ihrer jeweiligen Klassen gebracht haben.

Aber die Kosten für die Herstellung eines Autos, das mit der besten Dynamik fährt, sind sehr hoch. Für 19.990 Dollar kann man kein “Drive-away”-Geschäft machen. Bei diesem Preis gibt es keinen Gewinn. Es ist fast sicher ein Verlust.

Obwohl der neue Hyundai i30 offiziell 500 Dollar billiger ist als das Auto, das er ersetzt, wird er in Zukunft das teurere Auto sein. Niemand hat den Preis von 21.450 Dollar für das alte Active-Basismodell bezahlt. Hyundai hat angedeutet, dass der neue i30 diesen Preispunkt aufgeben wird.

2017 Hyundai i30 Premium dashboard Australia

Und das ist eine gute Sache. Einige Händler werden Hyundai dafür kritisieren, den Preis des i30 realistisch nach oben zu treiben, aber ein etwas höherer Kaufpreis wird es Hyundai ermöglichen, ein deutlich besseres und sichereres Auto zu bauen, und die Schwestermarke Kia wird den verwandten Cerato als Kleinwagen unter 20.000 Dollar verkaufen.

Trotz alledem wird das Basismodell des neuen i30 weiterhin Active heißen und mit einem Preis von 20.590 Dollar (und auf der Straße) das günstigere Auto bleiben. Dieser niedrige Preis wurde erreicht, indem die Dinge einfach gehalten wurden. Das Basisfahrzeug hat keinen kleinen Turbo wie der Golf; der 1.4 Turbo, der auf dem Pariser Autosalon 2016 zu sehen war, wird nicht nach Australien kommen. Stattdessen behält der Active seinen Saugmotor, aber dieser 2-Liter ist mit 120 kW und 203 Nm stärker und durchzugsstärker als der ältere 1,8-Liter.

Laut Hyundai ist der Active im Vergleich zur zweiten Generation um rund 2.000 Dollar besser ausgestattet. Dazu gehört die serienmäßige Navigation mit einem 8-Zoll-Bildschirm, der auch Apple CarPlay und Android Auto sowie DAB+ Digitalradio bietet. LED-Tagfahrlicht, automatische Scheinwerfer, Berganfahrhilfe und Reifendruckkontrolle. Allerdings gibt es keine hinteren Lüftungsöffnungen, bis Sie das obere Ende der Palette erreichen.

2017 Hyundai i30 SR orange Australia

Die Basis-Torsionsbalken-Hinterradaufhängung bleibt jedoch sowohl beim Active als auch bei den reinen Dieselmodellen Elite (28.950 $) und Premium (33.950 $) erhalten. Diese Varianten bringen einen sehr soliden 1,6-Liter-Turbodiesel mit, der 100 kW leistet und 300 Nm, also 280 Nm, auf die Straße bringt.

Autonome Notbremsung, Toter-Winkel-Überwachung, Rear Cross Traffic Alert, aktiver Tempomat, Lane Elite, Premium, SR, SR Premium Modelle halten den Standard, anständige Sicherheitstechnik kommt auf der Elite-Ebene. Das Auto vermisst aktiven Tempomat, Spurhalteassistent, Aufmerksamkeitsassistent und elektrische Parkbremse. Warum Mystery – Der kommende Golf MK 7.5 kann all diese Features in einem Schaltgetriebe bündeln.

Diese Sicherheitsmerkmale werden in einem Optionspaket für das aktive Basismodell angeboten, aber nicht sofort ab Markteinführung. Sie werden bis Weihnachten erhältlich sein.

2017 Hyundai i30 SR interior touchscreen CarPlay Australia

Die Türen des Torsionsbalkens werden bei den beiden Modellen, die im Mittelpunkt der neuen I30-Baureihe stehen, durch eine wesentlich ausgefeiltere Mehrlenker-Hinterachse ersetzt: der sportliche SR (25.590 $ mit Handschaltung, 28.950 $ mit Automatik) und der SR Premium (33.950 $). Das SR-Paar verfügt über Hyundais 1,6-Liter-Turbobenziner mit 150 kW und 265 Nm, abgesehen von einer wahrscheinlich sehr sauberen Heckbalance. Anders ausgedrückt: Der MK 5 Golf GTI leistet beeindruckend wenig für sein Geld.

Das SR-Modell scheint das Herzstück der dritten Generation des I30 zu sein, das in der Ausstattung mit der Elite übereinstimmt, einschließlich eines Sicherheitspakets, mit Ausnahme der bereits erwähnten fehlenden Ausstattung der manuellen Variante des Bargain SR. Hyundai gibt an, dass die SR-Variante etwa 5.000 Dollar zur neuen Ausstattung hinzufügt, während der Preis auf nominell 100 Dollar steigt.

Der SR Premium und der Premium, auf dem er basiert, kosten beide 33.950 Dollar und bieten zusätzlich gehobene Ausstattungsmerkmale wie 10-fach verstellbare Ledersitze für den Fahrer, Zweizonen-Klimaautomatik und Lüftungsöffnungen im Fond.

2017 Hyundai i30 Premium blue Australia

Da der SR Premium und der Premium preislich gleichauf liegen, würde sich also jemand den Premium kaufen? Nur, wenn Sie die offensichtlich beeindruckende Wirtschaftlichkeit des Diesels so sehr schätzen, dass Sie die schlechtere Abstimmung der Hinterradaufhängung in Kauf nehmen. Wenn die 7,5 l/100 km des Turbo SR ausreichen, werden wir unser Geld wohl in diesen Wagen stecken.

Aber nachdem wir den neuen i30, der gerade den australischen Medien vorgestellt wird, gefahren sind und das Auto in ein paar Wochen begleitet haben, sind wir in der Lage, ein endgültiges Urteil zu fällen, also warten Sie auf ein Video und einen Bericht über die erste Fahrt Anfang Mai.

Nach dem, was wir auf der Pariser Messe in natura und auf Bildern sehen, ist der neue i30 ein hübsches Fahrzeug mit mehr als nur einem kleinen Hauch teutonischer Einflüsse.

Die eigentliche Herausforderung für Hyundai besteht jedoch darin, zu erklären, wie das Unternehmen weiterhin zahlreiche i30 verkaufen will. Werden die Käufer angesichts der Verlockung des 19.990 $ teuren Basismodells bereit sein, fast 23.000 $ für das Basismodell auf der Straße zu bezahlen? Die ersten Verkaufsmonate dürften recht interessant werden.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button