Preise für neue Autos

2017 Volkswagen Golf Alltrack Preise für Australien enthüllt

Volkswagen baut viele Crossover, aber ihr kleinster Hochdachkombi, der 2017er Volkswagen Golf AllTrack, wird in ein paar Monaten im Rahmen von Upgrades für die Golf-Klappe und den Golf-Kombi, den Golf GTI und den Golf Mark 7.5 deutlich aktualisiert werden.

Zu den Änderungen am Golf AllTrack gehört die Einführung eines neuen Einstiegsmodells für 34.490 Euro, das den allradgetriebenen Golf zugänglicher denn je machen soll. Der neue Golf AllTrack 132T ist der erste seiner Art in der Golf-Baureihe.

Mit der Einführung des neuen Modells Golf AllTrack 132TSI (34.490 Euro) ist der AllTrack für 3.850 Euro weniger als bisher erhältlich. Der 132TSI wird von dem bekannten 1,8-Liter-Vierzylinder-Turbobenziner angetrieben, der 132 KW und 280 Nm leistet und über eine Sechsgang-DSG-Automatik ein 4Motion-Allradsystem antreibt.

2017 Volkswagen Golf Alltrack – Chasing Cars

Der AllTrack 132TSI ist kaum einheitlich. Summit”-Stoffverkleidung, Zwei-Zonen-Klimaautomatik, schlüsselloses Zugangssystem, Lederlenkrad, einstellbarer Offroad-Modus, 8-Zoll-Infotainment “Composition” mit Car Play, Android Auto, MirrorLink, 17-Zoll-Leichtmetallfelgen “Valet”, Nebelscheinwerfer, LED-Rückleuchten, LED-Tagfahrlicht.

Zur serienmäßigen Sicherheitsausstattung des 132TSI gehören sieben Airbags, die erweiterte Differenzialsperre (XDL) von Volkswagen, eine Auffahrwarnung, eine autonome Notbremsung, eine Müdigkeitserkennung, eine Multikollisionsbremsung, eine Rückfahrkamera sowie Parksensoren vorne und hinten.

Von dort aus ist es nur noch ein Schritt zum vertrauten und luxuriöseren Golf Alltrack Premium 132TSI (38.490 Euro) und dem neuen Golf AllTrack Premium 135TDI (40.990 Euro). Der 135TDI ist der stärkste Diesel, der jemals in einem Diesel-Golf eingesetzt wurde. Er leistet 135 kW und 380 NM und treibt über eine 7-Gang-DSG-Automatik einen 4motion-Allradantrieb an.

Die Premium-Modelle bieten zusätzlich Wiener” Ledersitze, die vorne beheizt und elektrisch verstellbar sind und über eine Memory-Funktion für den Fahrer verfügen, Satellitennavigation, LED-Scheinwerfer, dynamisches Kurvenlicht und Teppichmatten.

2017 Volkswagen Golf Alltrack – Chasing Cars

Bei den Sonderausstattungen stehen drei Optionen zur Auswahl.

Das AllTrack-Fahrerassistenz-Paket (1.800 Euro) bietet zusätzlich das aktive Informationsdisplay von Volkswagen (eine 12-Zoll-Volldigitalanzeige, die das Zifferblatt des Fahrers ersetzt, AllTrack-spezifische Offroad-Konfiguration). Adaptiver Tempomat. Spurhalte-Assistent und automatisches Einparken.

Das AllTrack Sport Luxury-Paket (2.900 Euro) kann zum AllTrack Premium hinzugebucht werden und umfasst 18-Zoll-“Kalamata”-Leichtmetallfelgen, Schaltwippen, ein Panorama-Schiebedach, einen elektrisch verstellbaren Fahrersitz mit Memory-Funktion und Lendenwirbelstütze, elektrisch einklappbare Außenspiegel mit Memory-Funktion sowie dunkel getönte hintere und hintere Seitenscheiben.

Das Infotainment-Paket (2.300 US-Dollar), das nicht für den AllTrack Premium erhältlich ist, bietet zusätzlich ein aktives Informationsdisplay (ein volldigitales 12-Zoll-Display, das das Zifferblatt des Fahrers ersetzt, AllTrack-spezifische Offroad-Konfiguration). 9,2-Zoll-Infotainment-Bildschirm Discover Pro” mit Gesten- und Sprachsteuerung sowie eine 400-Watt-Dynaudio Excite Premium-Stereoanlage mit 10-Kanal-Verstärker und Subwoofer.

AllTrack-Käufer können das Infotainment- und Fahrerassistenz-Paket mit einem Preisnachlass von 700 Dollar auf einen Preis von 3.400 Dollar kombinieren.

Der Golf AllTrack wird Mitte Winter 2017 zusammen mit dem Rest der Volkswagen Golf 7.5-Baureihe für Australien in den Verkauf gehen. Alle Details finden Sie im Update für die gesamte Baureihe.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button