Preise für neue Autos

2018 Lexus NX300h F Sport Testbericht

Der Lexus NX, der 2015 auf den Markt kam, hat die Premiummarke von Toyota in Australien zu neuen Höhen geführt. Mit dem damals neuen Kühlergrill und dem dynamischen Design füllte der NX eine Lücke in der Lexus-Produktpalette und führte die Marke in einen der am härtesten umkämpften Bereiche des Luxus-Neuwagenmarktes ein: die mittelgroßen SUVs. Im Jahr 2017 verzeichnete der NX mit 3.390 verkauften Einheiten einen Rekordabsatz. Das sind 2,5 % mehr als 2016, allerdings weniger als der Land Rover Discovery Sport, der Mercedes-Benz GLC und der Audi Q5, mit denen der NX konkurriert. Am wichtigsten ist, dass der NX 37 % der lokalen Lexus-Verkäufe ausmacht – eine Zahl, die nach Ansicht der Marke in Zukunft noch steigen wird.

Dieser Anstieg der Verkaufszahlen wird durch das im Oktober eingeführte Mid-Life-Facelift des Modells unterstützt. Dazu gehören zusätzliche Ausstattungen für die gesamte Modellpalette, leichtere Styling-Updates und Änderungen an der Aufhängung des Fahrzeugs, die es dynamischer machen. Um herauszufinden, ob diese Änderungen den NX wettbewerbsfähiger gemacht haben, haben wir den 2018 Lexus NX300h F Sport eine Woche lang getestet. Ist er in der Klasse der mittelgroßen Luxus-SUVs eine Überlegung wert? Lesen.

2018 Lexus NX300h F Sport Key Australia

Der 2018er Lexus NX bietet viele Wahlmöglichkeiten. Es gibt ihn mit Front- oder Allradantrieb, als 2,0-Liter-Turbobenziner oder 2,5-Liter-Benzin-Hybrid und in drei Ausstattungsniveaus: Untere Luxusklasse, F Sport in der Mittelklasse und Sport Luxury in der Oberklasse. Die Preise beginnen derzeit bei 54.800 Dollar, und die Straßenpreise sind im Vergleich zum Vorjahresmodell um 1.250 Dollar gestiegen, aber der Preisanstieg ist durch die zusätzliche Ausstattung der gesamten NX-Reihe gerechtfertigt.

Wir haben den NX300h Hybrid in der F Sport-Ausführung mit Vorderradantrieb getestet. Der Preis für dieses Paket liegt bei 63.300 Dollar. Der NX300h F Sport ist mit einem von zwei optionalen Paketen erhältlich. Das Enhancement Pack 1 kostet 1.250 Dollar und beinhaltet ein elektrisches Schiebedach. Das Enhancement Pack 2 kostet 6.000 Dollar mehr, bietet aber zusätzlich ein Schiebedach, eine 980-Watt-Stereoanlage mit 14 Lautsprechern von Mark Levinson, ein farbiges Head-up-Display und eine intelligente Schlüsselkarte. Die Premium-Lackierung kostet zusätzlich 1.000 Dollar. Die einzige Standardfarbe ist Onyx Black.

2018 Lexus NX300h F Sport White Nova Rear End Australia

Wir sind der Meinung, dass der NX300h F Sport für diesen Preis bereits gut ausgestattet ist, und abgesehen von der Premium-Lackierung wollen wir bei den Optionen nicht noch mehr überstürzen. Die F-Sport-Variante verfügt bereits über acht Airbags, ein 10,3-Zoll-Infotainmentsystem mit integrierter Satellitennavigation, DAB+-Digitalradio und kabelloser Qi-Ladestation, eine 360-Grad-Einparkkamera, beheizte und belüftete Sitze mit Memory-Funktion, eine Lederausstattung mit elektrischen Vordersitzen, eine Reihe von F-Sport-Ausstattungsmerkmalen wie automatische Bi-LED-Scheinwerfer mit adaptivem Fernlicht, Sportsitze, ein adaptives Fahrwerk und 18-Zoll-Leichtmetallräder.

Ebenfalls erhältlich sind aktive Sicherheitstechnologien wie automatische Notbremsung, Radar-Tempomat, Spurhalteassistent, Spurhalteassistent, Toter-Winkel-Warner und Querverkehrswarner.

2018 Lexus NX300h F Sport Black Leather Front Interior Australia

Die Standardausrüstung ist also gut verarbeitet. Aber verbringt der NX gerne Zeit? Der Innenraum ist eine gemischte Angelegenheit. Optisch ist der Innenraum nicht sonderlich stimmig, da er eine Mischung aus verschiedenen Verkleidungen, Oberflächen und Materialien bietet. So sind die Sitze und das Lenkrad mit dem für Lexus typischen hochwertigen perforierten Leder bezogen, während die Türen aus einem billigen vinylartigen Material bestehen. Außerdem gibt es im Innenraum einige Toyota-Komponenten, die aus den falschen Gründen auffallen. Der Tempomathebel ist derselbe wie im Yaris Super Mini. Trotzdem sind die meisten Materialien sehr weich.

Das Innendesign des NX hat im Modelljahr 2017 ein leichtes Update erhalten. Vor allem der Navigationsbildschirm ist mit 10,3 Zoll viel größer geworden. Außerdem ist er schärfer. Ein neuer Kippschalter für die Klimasteuerung sorgt für ein willkommenes, zusätzliches Gefühl der Haptik. Der Innenraum bietet eine breitere Farbpalette zur Auswahl. Die mit Leder bezogenen Sitze sind in Weiß oder in einer Reihe von Schwarzvarianten erhältlich. Wie bei den meisten Lexus-Innenräumen wird das Auge durch eine breite Palette von Formen, Linien und Farben unterhalten. Wenn Sie jedoch ein eher minimalistisches Innendesign bevorzugen, wird Ihnen der Audi Q5 mehr zusagen.

2018 Lexus NX300h F Sport Infotainment Screen Australia

Die neue Version der Lexus Remote Touch Infotainment-Software ist noch intuitiver. Die frühere mausähnliche Steuerung wurde durch ein einfacheres Touchpad mit in der Nähe angebrachten Schnellwahltasten ersetzt. Das Touchpad ist nicht so einfach zu bedienen wie die Drehregler bei Audi und BMW, aber es ist eine Verbesserung. Es verfügt über eine Pinch-to-Zoom-Funktion, die sich bei der Navigation als sehr nützlich erweist. Es ist jedoch bedauerlich, dass die Lexus Fahrzeuge noch keine Apple CarPlay oder Android Auto Smartphone-Integration integriert haben. Die Einbeziehung dieser Software würde die Mensch-Maschine-Schnittstelle des NX weiter verbessern.

Das kraftvolle 980-Watt-Stereosystem mit 14 Lautsprechern von Mark Levison, das im optionalen Expansion Pack 2 enthalten ist, gehört zu den besten, die wir je gehört haben, und bietet sowohl kräftige Bässe als auch ausgezeichnete Klarheit bei allen Lautstärken.

2018 Lexus NX300h F Sport Black Leather Back Seat Australia

Praktisch ist etwas, das der NX gut kann. Zwischen den Vordersitzen befindet sich eine große Box, in der ein kabelloses Smartphone-Ladepad untergebracht ist. Weiter hinten bieten ein angemessen großes Handschuhfach, ein stromlinienförmiger Getränkehalter vorne und sogar ein kleines Geheimfach in der Nähe des Schalthebels zusätzlichen Platz zum Verstauen von Unordnung. Der Innenraum ist jedoch nicht perfekt. Die Türtaschen sind klein und schlecht ausgeprägt. Das bedeutet, dass Schlüssel und andere Gegenstände während der Fahrt klappern können. Die Sicht nach außen wird auch durch relativ kurze Fenster und eine schwer einschätzbare Frontpartie beeinträchtigt. Auf Parkplätzen ist dies weniger ein Problem, da die F-Sport-Variante serienmäßig mit einer 360-Grad-Kamera ausgestattet ist.

Der Einstieg in den Lexus hängt von der Größe der Personen ab. Der Platz auf den Vordersitzen ist geräumig, aber die zweite Reihe ist viel kleiner. Größere Passagiere werden die Beinfreiheit auf den Rücksitzen als beengt empfinden. Die Kopffreiheit ist jedoch ausgezeichnet, da sich das optionale Schiebedach über die Dachlinie hebt, anstatt den Innenraum zu nutzen. Es gibt Lüftungsschlitze für die Rücksitze und Armlehnen mit Getränkehaltern, aber Lexus bietet keine beheizbaren Rücksitze an und es gibt keine USB-Anschlüsse, um Telefone aufzuladen.

2018 Lexus NX300h F Sport White Nova Boot Space Australia

Der Kofferraum des NX300h ist vergleichbar mit dem anderer Luxus-SUVs der Mittelklasse. Das Hybridsystem übertrifft den 500-Liter-Kofferraum des Standard-NX um 25 Liter, aber das elektrische Teil hindert die Rücksitze nicht daran, umzuklappen und so 1.520 Liter Platz zu schaffen. Der Lexus bietet hinter den Rücksitzen mehr Platz als der Land Rover Discovery Sport mit 479 Litern, aber weniger als die Mercedes-Benz GLC-Klasse, die einen 550-Liter-Kofferraum hat. Auch bei der Kofferraumfunktion hätte Lexus großzügiger sein sollen. Es gibt zwar zwei Befestigungspunkte, aber der NX bietet weder Haken für Einkaufstaschen, noch ein Ablagenetz oder eine Steckdose im Laderaum.

Wenn Sie den NX300h fahren, werden Sie gemischte Meinungen haben. Positiv zu vermerken ist, dass die Hybridtechnologie an Bord des Fahrzeugs sehr beeindruckend ist, was den Kraftstoffverbrauch anbelangt. Der von der Firma angegebene Gesamtverbrauch von 5,6 l/100 km ist nicht sehr hoch. Die 6,2 l/100 km, die unter überwiegend städtischen Bedingungen gemessen wurden, machen dieses Auto zu einer, wenn nicht sogar zur sparsamsten Option in der Klasse der mittelgroßen Luxus-SUV. Auch die CO2-Emissionen von 131 g/km sind für dieses Segment niedrig. Der NX300h kommt im Elektromodus problemlos vom Fleck und fährt zumindest für einige Kilometer rein batteriebetrieben. Wird das Gaspedal betätigt, springt der 2,5-Liter-Saugbenziner an.

2018 Lexus NX300h F Sport CVT Gearbox Australia

Der natürliche Partner eines sehr sparsamen Verbrauchs ist oft eine lethargische Leistung, und das ist hier der Fall. Das andere NX-Produkt, der Turbobenziner NX300, ist viel energischer, aber der Hybrid NX300h ist einfach nicht an schnellen Leistungen interessiert. Freundliche Bewertungen sagen Ihnen, dass Sie sich auf die exzellente Raffinesse und das entspannende Fahrverhalten des Autos konzentrieren sollten. Die harte Meinung ist, dass die Zeit von 0-100 km/h von 9,2 Sekunden nicht annähernd die beste in seiner Klasse ist. Nach Angaben von Lexus leistet der Hybrid 147 kW zwischen Motor und Motor. Das Gesamtdrehmoment ist nicht bekannt, aber wir wissen, dass der 2,5-Liter-Motor nur 210 Nm liefert. Nichtsdestotrotz kann der Elektromotor vor allem bei niedrigen Geschwindigkeiten sehr schnell vorankommen. In Hochgeschwindigkeitssituationen, in denen der Benzinmotor im Wesentlichen allein arbeitet, fühlt sich der NX300h jedoch sehr langsam an. Überholvorgänge auf der Autobahn können gefährlich sein. Auch die CVT-Automatik des Hybrids verlangsamt das Vorankommen. Die Leistung des NX300h ist nur dann angemessen, wenn man sich ausschließlich in der Stadt bewegt.

Die absolute Ausrichtung des NX300h auf den Stadtverkehr ist jedoch problematisch. Die Fahrwerksabstimmung des Wagens begünstigt flüssiges, schnelles Fahren auf dem Land. Tatsächlich ist das Fahrverhalten in der Stadt ein großes Manko dieses SUVs. Lexus hat bei den 2018er Updates des NX auf den Fahrkomfort geachtet und ist sogar so weit gegangen, dass alle NX mit Ausnahme des Basismodells NX300 Luxury serienmäßig mit adaptiven Dämpfern ausgestattet sind. Diese Änderung behebt das Problem jedoch nicht.

2018 Lexus NX300h F Sport White Nova Profile Driving Australia

Die Dämpfer passen sich auf australischen Straßen nicht gut an, und unnötiges Schwimmen ersetzt die wirklich krachende Leistung bei moderaten Unebenheiten. Die Karosseriekontrolle ist im Comfort-Modus schlecht und im Sport- oder Sport Plus-Modus unterdurchschnittlich. Beides verschlechtert den straffen Fahrkomfort. Wir planen, den NX300 Luxury mit festen Dämpfern (und einem Turbomotor) zu fahren, da diese Mischung wahrscheinlich den lebenswertesten NX darstellt.

Das ist der Lexus NX300H. Der NX hat einige eindeutige Stärken in Form eines hohen Werts, eines ruhigen Innenraums und effizienter Hybridoptionen, und das Update 2018 verbessert mehrere Elemente. Vor allem der Innenraum erhielt willkommene Ausstattungs- und Technologie-Upgrades. In der hart umkämpften Klasse der Luxus-SUVs bleibt die Gesamtdynamik jedoch unter ihrem Niveau. Während wir von Lexus keine besonders sportliche Leistung erwarten, kämpft der NX dank eines sehr normalen Fahrverhaltens damit, mit dem Komfort eines Mercedes-Benz GLC oder Audi Q5 mitzuhalten. Der Peugeot 3008 oder der Skoda Kodiaq sind bis zu unserer Bewertung des Fahrzeugs nicht zu erreichen, obwohl das Basismodell mit festem Dämpfer die Ausnahme sein könnte.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button