Preise für neue Autos

2018 Mazda 6 Atenza turbo Testbericht

2018 Mazda 6 Atenza Machine Grey wagon front 3/4 moving

Angesichts eines rapide schrumpfenden Mittelklasse-Pkw-Segments sollte das Leben für einen sechs Jahre alten Mazda 6 der dritten Generation theoretisch ziemlich düster sein. Man könnte meinen, dass die japanische Marke im Begriff ist, das Handtuch bei den Mittelklassewagen zu werfen, einschließlich Mazdas eigenem, sehr beliebtem CX-5, mit dem sich der 2018er Mazda 6 die Händlerfläche teilt.

Tatsächlich ist Mazda der Meinung, dass genau das Gegenteil der Fall ist. Wenn das Angebot stimmt, könnten die Verkäufe stark sein”, sagte Vinesh Bindi, Geschäftsführer von Mazda in Australien, gegenüber australischen Medien bei der Vorstellung des 2018er Mazda 6 vor Ort. Das erste Facelift ist deutlich mehr als die grundlegenden Verschönerungen, die 2015 eingeführt wurden. Neben weiteren optischen Verbesserungen an Front und Heck verfügt der 6 2018 über einen deutlich aufgewerteten Innenraum, eine aufgewertete Dieseloption und einen Premium-Turbobenziner mit hoher Leistung, der von der Variante, dem CX-9 SUV, übernommen wurde.

2018 Mazda 6 Atenza Machine Grey sedan rear 3/4 detail

Diese Upgrades machen einen bedeutenden Unterschied in Fleisch und Blut und hinter dem Lenkrad, wie bei der Markteinführung des Modells in Victoria’s High Country diese Woche erlebt. Der aufgewertete Diesel erlebte – ein 2,2-Liter-Twin-Turbo-Aggregat, das im CX-5 vor zwei Wochen 140 kW/450 Nm (+11 kW/+30 Nm) leistete, und konzentrierte sich damit nur auf die Fahrzeit des neuen Sechsers. Er ist mit einem neuen Turbobenziner ausgestattet.

Der neue Turbobenziner, ein 2,5-Liter-Vierzylinder, der mit 91-Oktan-Kraftstoff 170 kW/420 Nm leistet, ist auf die beiden obersten Stufen der Mazda 6-Reihe viermal beschränkt. Level 3 GT (ab 43.990 Dollar) und das Flaggschiff Atenza (ab 47.690 Dollar). Der Benzinmotor des 2017er Modells ist der 2,5-Liter-Saugmotor, der weiterhin als Standardmotor für den Sport (ab 32.490 Euro) und den Level 2 Tour (ab 36.690 Euro) dient. Der bereits erwähnte 140 kW/450-nm-Diesel ist für den Tour, GT und Atenza optional erhältlich.

2018 Mazda 6 SkyActiv-T engine bay

Der 2,5-Liter-Saugbenziner verfügt über eine Zylinderabschaltung, die den Kraftstoffverbrauch in der Praxis etwas senkt. Wir haben ihn dieses Mal nicht gefahren, aber wir können uns vorstellen, dass er kompetent wäre, wenn er ein fähiger Motor wäre. Die wirkliche Action steckt in den Turbo Mills: einem der sehr muskulösen Doppelturbo-Diesel. (30 Nm mehr), vor allem aber der neue Turbobenziner, der das gleiche Drehmoment wie der bisherige Diesel hat (robuste 420 Nm) und offiziell 170 kW Leistung bringt, während der Wagen mit 98-Oktan-Benzin etwa 185 kW leistet.

Während des gesamten Tages der Besichtigung konzentrierten wir uns auf den neuen Motor. Der Turbobenziner war bei seinem Debüt im CX-9 angemessen, und so ist es nicht überraschend, dass er sich im Midsize 6 deutlich schneller anfühlt. Das ist ein relatives Bantamgewicht. Der neue 6 Turbo kommt nicht blitzschnell vom Fleck, aber er verfügt über einen Berg an Kraft und Ausdauer im mittleren Drehzahlbereich. Überholmanöver werden ohne Probleme bewältigt. Der Turbobenziner ist viel kultivierter als der Diesel, bietet aber ein ähnliches Drehmomentverhalten mit begeisterter Spitzenleistung. Der Kraftstoffverbrauch war jedoch in Ordnung. Der Durchschnittsverbrauch lag bei 9 l/100 km unter Touring-Bedingungen.

2018 Mazda 6 Atenza Machine Grey wagon rear 3/4 far

Was sich bei diesem Facelift nicht geändert hat, sind die sonstigen dynamischen Eigenschaften des Mazda 6. Das sind in erster Linie die sportlichen Fahreigenschaften. Er hat ein schönes, mittelschweres, natürliches Lenkgefühl, eine gute Karosseriekontrolle und ein wirklich spaßiges Ansprechverhalten, wenn man auf guten Landstraßen unterwegs ist. Möchten Sie den MX-5 gegen ein Familienauto eintauschen? Es gibt sicher Schlimmeres. Die 19-Zoll-Räder mit den Potenza-Reifen von Bridesgate bieten zwar guten Grip, kommen aber erst bei Autobahntempo zur Ruhe und machen das Fahrverhalten bei niedrigen Geschwindigkeiten unberechenbar. Die Mazda-Limousine und der Mazda-Kombi sind deutlich lauter als der entsprechende Volkswagen Passat.

Auf unserer eintägigen Tour teilten wir unsere Zeit gleichmäßig zwischen der GT Turbo Limousine ($43.990) und der Atenza Turbo Limousine ($47.690) auf. Beide Ergebnisse waren jedoch ein deutliches Zeichen für den Aufwand, den man betreiben muss, um sich zu verändern, vor allem, wenn man bedenkt, dass der Atenza das Flaggschiff des Mazda-Namens in Australien ist und die stolze Position von sechs Plätzen in der Produktpalette der Marke einnimmt. Der Mazda 6 ist jetzt ein echter Konkurrent für sportliche Premium-Mittelklassewagen wie den Volkswagen Passat 206tsi.

2018 Mazda 6 Atenza Machine Grey sedan front detail

Bevor wir über die Leistung reden, sollten wir über die Designänderungen sprechen. Während sich das Profil, die Motorhaube und die Dachlinie des 6er im letzten Jahr nicht verändert haben, sorgen die subtilen Änderungen an Front und Heck für ein deutlich anderes Aussehen, vor allem in dunkleren Farben wie tiefem Kristallblau oder Mazdas charakteristischer monochromer Farbe, Maschinengrau. Beide sehen flüssig aus. Die Frontpartie ist niedriger und breiter, aber am Heck wurden die mattschwarzen Kunststoffverkleidungen entfernt, was die vergrößerten Doppelauspuffrohre auf die Spitze treibt und ein wenig Magie bewirkt.

Mazda sagt, die Designer hätten sich dem Thema “reife Eleganz” gewidmet. Der Satz ist vielleicht ein wenig in der Übersetzung verloren gegangen, aber seine Bedeutung wird im Innenraum deutlich. Der Innenraum des Atenza bewegt sich mit einem herrlich edlen Materialmix, der die Qualität von Volkswagen bei weitem übertrifft, in den Premiumbereich vor. Weiche, plüschige Nappalederbezüge in Walnussbraun oder Weiß wirken komfortabel und einladend. Authentisches japanisches Sen-Holz und Ultralesde sitzen angenehm zusammen auf dem Armaturenbrett. Die Soft-Touch-Materialien sind viel großzügiger als im Passat. Der Innenraum des Atenza ist wunderschön gelöst und fühlt sich mehr nach 80.000 Dollar als nach 50.000 Dollar an.

2018 Mazda 6 Atenza dashboard

Die Innenausstattung ist jetzt ein entscheidendes Unterscheidungsmerkmal für den Atenza, und Mazda hat das Topmodell 6 des dritten GT deutlicher dargestellt, was dazu beiträgt, den Aufpreis von 3.700 Dollar zu rechtfertigen. Der GT verliert das Nappaleder zugunsten eines härteren schwarzen oder weißen Rindsleders. Das Sen-Holz des Atenza ersetzt das Aluminium (das immer noch schick aussieht) und die Ultra-Suede-Teile werden durch Kunstleder ersetzt. Was das Ambiente im Innenraum betrifft, ist der GT gut. Der Atenza ist fantastisch.

Abgesehen von der Optik ist der Innenraum des 6er aber nach wie vor recht funktional und benutzbar. Der Sitz ist etwas höher und die Fahrposition bequem. Die Sicht ist ausgezeichnet. Ein weiches Lederlenkrad gehört zur Standardausstattung und scheint vom MX-5 inspiriert zu sein. Der 7-Zoll-Touchscreen des Vorgängers wurde auf 8 Zoll vergrößert und bleibt in Reichweite der Arme. Das Infotainment kann auch über einen intuitiven Drehschalter zwischen den Sitzen gesteuert werden.

2018 Mazda 6 Atenza interior

Der Bildschirm ist vollgepackt mit Navigation, mit vielen Medienoptionen, einschließlich Digitalradio in allen Klassen. Allerdings lässt die integrierte Software von Mazda zu wünschen übrig. Die Grafiken sind veraltet und cartoonhaft, und Spotify funktioniert nicht gut mit USB. Die Integration von Apple CarPlay löst die meisten dieser Probleme und ist für später in diesem Jahr geplant. Idealerweise wäre CarPlay rechtzeitig zur Markteinführung des Mazda 6 im Jahr 2018 verfügbar gewesen, aber das ist nicht der Fall. Mazda Australia hat sich nicht dazu geäußert, ob Erstkäufer des 2018er Modells die Möglichkeit haben, das Fahrzeug später nachzurüsten.

Die zweite Reihe ist recht geräumig. Besonders in einem Kombi wie dem Shape, der eine bessere Kopffreiheit bietet als die coupéartige Dachlinie der Limousine. In beiden Mazda 6 Karosserievarianten finden jedoch zwei 1,80 m große Erwachsene Platz, wobei die mittlere Sitzreihe nur für Kinder geeignet ist. Noch beeindruckender sind die serienmäßigen Annehmlichkeiten im Fond. Alle Lüftungsdüsen des Fahrzeugs funktionieren, ebenso wie die beiden USB-Anschlüsse auf den Rücksitzen. Der GT und der Atenza verfügen über beheizbare Rücksitze und sogar über eine Sitzheizung. Darüber werden sich die Kinder in der Schule im Winter freuen.

2018 Mazda 6 Atenza Machine Grey front detail

Außerdem beträgt der Laderaum 474 Liter in der Limousine und 506 Liter im Kombi, der einen etwas kürzeren Radstand hat. Die riesige Heckklappe des Wagens bietet ein praktisches Platzangebot mit einer raffinierten Abdeckung, die beim Öffnen der Klappe nicht im Weg ist. Im Gegensatz zum CX-5 SUV ist die Heckklappe des Mazda 6 Wagon jedoch nicht elektrisch.

Trotz der im Vergleich zum CX-5 SUV bescheideneren Verkaufserwartungen bietet die Mazda 6 Modellreihe mit der Wahl zwischen Limousine/Kombi, Benzin/Diesel/Turbodiesel und vier Ausstattungsvarianten ein ähnliches Maß an Konfigurationsmöglichkeiten für den Käufer. Alle Mazda 6 Versionen sind mit LED-Scheinwerfern, Head-up-Display, Satellitennavigation, vier USB-Anschlüssen, DAB-Radio und Zwei-Zonen-Klimaautomatik ausgestattet. Beeindruckend ist, dass alle 6S mit dem fortschrittlichen Mazda Sicherheitspaket AEB (, vorwärts und rückwärts (, adaptiver Tempomat, Toter-Winkel-Überwachung, Querverkehrswarnung hinten, Spurhalteassistent und Verkehrszeichenerkennung) ausgestattet sind.

2018 Mazda 6 Atenza Machine Grey sedan rear 3/4

Es werden zwei besondere Empfehlungen angeboten. Die erste ist der Tour-Diesel (39.690 $ Limousine, 40.990 $ Kombi). Dieser verzichtet auf den minderwertigen sogenannten Saugbenziner zugunsten eines 450-nm-Turbodiesels. Der Tour bietet außerdem schwarze Ledersitze mit 10-facher elektrischer Verstellung und Memory-Funktion für den Fahrer, eine hochwertige Bose-Stereoanlage mit 11 Lautsprechern, schlüssellosen Zugang und Start sowie eine automatisch einklappbare Gehrung.

Wenn Sie jedoch ein Luxusauto zu einem Mainstream-Preis suchen, sollten Sie den GT auslassen und sich für den Atenza Turbo-Benziner (47.690 $ Limousine, 48.990 $ Kombi) oder den Diesel für 1.100 $ entscheiden. Der Atenza hat die gleichen 19-Zoll-Räder und beheizbare Vordersitze wie der GT, verfügt aber zusätzlich über sehr weiche Nappaledersitze. Die vordere Sitzreihe ist ebenfalls gekühlt und mit Ultrasuede und Sen-Holz verkleidet, außerdem gibt es zusätzliche LED-Ambientelichter, ein internes Schiebedach und adaptive Scheinwerfer.

Allein die Subtilität macht einen beträchtlichen Unterschied aus, denn der 2018er Mazda 6 verfügt über einen neuen Turbobenziner, eine verbesserte Dieselalternative und subtil aktualisierte Design-Elemente. In der Tat steht der 6 an der Spitze der Familienauto-Klasse und ist eine hervorragende Alternative zu mittelgroßen SUVs, einschließlich Mazdas eigenem CX-5. Der 6 ist besser geeignet, um auf Landstraßen Lärm zu machen, und ist mit mehr Technik ausgestattet (einschließlich wichtiger Sicherheitstechnik). Wenn Sie auf der Suche nach einem Auto für Ihre Kinder sind, sollten Sie die bescheidene Limousine und den Kombi nicht außer Acht lassen. Am Mazda 6 gibt es viel zu lieben.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button