Preise für neue Autos

2018 Mazda CX-5 Test: 450Nm Dieselantrieb

2018 Mazda CX-5 Maxx Sport review white

Wenn man den meistverkauften SUV Australiens herstellt, macht es Sinn, ihn von Zeit zu Zeit zu aktualisieren, damit er nicht hinter andere beliebte Konkurrenten zurückfällt. Aber nur ein Jahr nach der Markteinführung eines Modells? Genau das passiert mit dem 2018er Mazda CX-5, einem dominanten Spieler in der Klasse der mittelgroßen SUVs. Hier kämpft der beliebte CX-5 mit Alternativen wie dem Volkswagen Tiguan, Hyundai Tucson und Peugeot 3008. Mazda ist der Gewinner. Der Grund dafür ist, dass wir das Fahrverhalten des CX-5 bereits lieben und die aktuelle zweite Generation des CX-5 die beste aller Zeiten ist. Die Ankunft einiger subtiler Updates hilft seiner Sache noch mehr. Aber vielleicht hat sich nicht genug geändert, um die SUVs der Konkurrenten vollständig zu verdrängen, vor allem, wenn man einen Benzinmotor sucht.

Was hat sich also geändert? Der 2,2-Liter-Doppelturbo-Vierzylinder des CX-5, der ohnehin schon zu den besten Dieselmotoren seiner Klasse gehört, erhielt einen größeren Turbo mit variabler Geometrie, der die Gesamtleistung um 11 kW und 30 Nm auf 140 kW und ein beeindruckendes Drehmoment von 450 Nm steigert. Und all dieser Schub ist bereits bei 2.000 U/min verfügbar. So ist der CX-5 mit Dieselmotor erwartungsgemäß flott bei niedrigen Drehzahlen und mühelos auf der Autobahn unterwegs.

2018 Mazda CX-5 Touring review silver

Der 2,5-Liter-Saugbenziner – derjenige, der für die meisten Leute zum CX-5 gehört – verfügt über eine Zylinderabschaltung zur Verbesserung der Kraftstoffeffizienz. Bei langsamer Fahrt mit gleichmäßiger Geschwindigkeit werden zwei der vier Zylinder abgeschaltet, wodurch der Kraftstoffverbrauch nur geringfügig (aber spürbar) reduziert wird. Das Motorengeräusch des 2,0-Liter-Benziners, des 2,5-Liter-Benziners und des 2,2-Liter-Diesels ist ebenfalls weiter reduziert, aber nicht wahrnehmbar.

Die Liste der Modifikationen für 2018 schließt mit der Hinzufügung einer 360-Grad-Parkkamera – eine nützliche Technologie beim Einparken des SUV, leider – wie der adaptive Tempomat und der Spurhalteassistent ist die Vogelperspektiv-Kamera dem Topmodell Akera vorbehalten, das bei 46.190 Dollar beginnt. Darüber hinaus verfügt der Tour in der mittleren Ausstattungsvariante über ein Heads-up-Display, das durch eine richtige Windschutzscheibe unterstützt wird. Es ersetzt das FINTY Flip-up HUD des Tour von 2017 und passt zu den höheren GT- und Akera-Varianten. Oh, und praktischerweise wurden die Preise für die meisten Modelle gesenkt. Die Maxx Sport- und Touring-Varianten kosten 400 Dollar weniger, während die Premium-Varianten GT und Akera 800 Dollar weniger kosten.

2018 Mazda CX-5 range review Touring Akera Maxx

Und das ist nur eine kleine Änderung. Leider ist der größte Punkt auf unserer CX-5-Wunschliste in diesem Jahr nicht aufgetaucht; wir würden gerne den 2,5-Liter-Turbobenziner des CX-9 in der CX-5-Reihe sehen. 420 Nm Drehmoment würden den aktuellen 2,5-Liter-Benziner mit 250 Nm zu einem erschwinglichen Wechsel machen. Der 4-Liter-Turbobenziner im CX-9 kommt in den Mazda 6, das Familienauto der Marke, das kein SUV ist. Das Fehlen eines CX-5 Benziners mit Turbolader ist ein wachsendes Problem für Mazda, da die meisten CX-5 Konkurrenten diese Aggregate übernommen haben. Der CX-5 mit Benzinmotor fühlt sich deutlich langsamer und größer an als der Volkswagen Tiguan 132tsi, der Hyundai Tucson 1.6T oder der Peugeot 3008 1.6T. Außerdem hätten wir es gerne gesehen, wenn das Basismodell Maxx mit Leichtmetallrädern ausgestattet worden wäre, aber das war nicht der Fall.

Dennoch brauchte der CX-5 nur wenige umfassende Verbesserungen. Das Modell ist sehr neu, es wurde vor über einem Jahr in Form der zweiten Generation auf den Markt gebracht (tatsächlich wurden alle drei Motoren aus der zweiten Generation übernommen). – Als veraltetes SUV – und als Diesel – fährt er sich bis zu einer gewissen Höhe auch wie ein SUV. Äußerlich trägt der CX-5 relativ einfache Linien gut. Innen sind Präsentation und Qualität sehr gut, besonders mit den größeren 19-Zoll-Rädern. Allerdings sind nur die GT- (und Akera-) Modelle, die mindestens 43.590 $ kosten, mit Soft-Touch-Materialien im Innenraum ausgestattet. Der Maxx Sport und der Touring verfügen über einige Soft-Touch-Paneele, während der Basis-Maxx tatsächlich keine hat. Es ist ungewöhnlich, dass die Qualität des Innenraums von Modell zu Modell variiert. Das Basismodell des Peugeot 3008 fühlt sich in der Tat genauso hochwertig an wie das Flaggschiff.

2018 Mazda CX-5 Maxx Sport review interior

Der CX-5 ist extrem geräumig für Familien. Vorne sitzt man höher als erwartet, aber der Kommandant sitzt hinter einem, und zwar mit großen Spiegeln. In den Klassen mit Head-up-Display (Tour, GT und Akera) erhält man mit MAXX und MAXX Sport eine digitale Geschwindigkeitsanzeige. Wir vermissen diese Funktion. Aber die analogen Ziffernblätter sind klar und attraktiv, ebenso wie Mazdas ausgezeichneter 7-Zoll-Touchscreen für die Augen. (Es gibt (noch) kein Apple CarPlay oder Android Auto, was schade ist, aber die eingebaute Software ist einfach zu bedienen und alle CX-5 haben DAB-Digitalradio. Wir loben auch die Tatsache, dass Sie den Bildschirm des Mazda mit einem Drehrad im Stil eines Audios zwischen den Sitzen steuern können. Das ist sicher und intuitiv.

Der Sitzkomfort vorne ist recht gut – besser als beim Tiguan, aber nicht beim Skoda Kodiaq. Der GT und der Akera haben elektrisch verstellbare Sitze, die zu einer bequemeren Fahrposition hinter einem schönen Lenkrad beitragen, das vom MX-5 übernommen wurde. Außerdem gibt es viel Stauraum. Außerdem sind die Kinder im Fond sehr gut aufgehoben und haben eine geräumige und stützende Sitzbank. Mazda kennt den Markt, denn abgesehen vom absoluten Basismodell verfügt jeder CX-5 über zwei USB-Anschlüsse im Fond. Außerdem gibt es dort Lüftungsschlitze, um auf langen Fahrten für kühle Luft zu sorgen. Und obwohl der Kofferraum (442 Liter) nicht der größte seiner Klasse ist, ist er sinnvoll quadratisch, GT und Akera haben elektrische Heckklappen, und die Rücksitze lassen sich im Verhältnis 40/20/40 umklappen, um das Beladen zu erleichtern.

2017 Mazda CX-5 Akera White Leather Back Seat

Er ist also unauffällig und statisch – der CX-5 ist beeindruckend, wenn man ihn ansieht und in ihm sitzt. Aber fährt er auch gerne? Gilt Mazdas Markenzeichen “Zoom-Zoom” noch für einen mittelgroßen Familien-SUV?

Im Großen und Ganzen schon. Der CX-5 ist komfortabel und entspannt, aber wenn Sie die richtige Straße finden, werden Sie feststellen, dass er eines der sportlicheren Fahrzeuge in diesem Segment ist. Die gute, lineare, mittelschwere Lenkung, wie der Grip der Toyo-Reifen (mit höherer Spezifikation) erzeugt, und der CX-5 neigt sich nicht zu sehr, wenn er mit Geschwindigkeit durch Kurven schiebt. Die Mehrlenker-Hinterachse ist sehr gut eingebunden und unterstützt den Fahrer im Wesentlichen. Es ist immer eine Überraschung in einem mittelgroßen SUV, aber der Tiguan und der 3008 haben auch eine scharfe sportliche Seite, wenn man danach sucht.

2017 Mazda CX-5 Akera Soul Red Crystal Front End

Wenn man das Tempo auf realistische Situationen in der Stadt reduziert, lässt sich der CX-5 mit seiner leichten Lenkung bei niedrigen Geschwindigkeiten und guter Sicht leicht manövrieren. Außerdem fährt er sich auf den kleineren 17-Zoll-Rädern und den dickeren Reifen recht gut, vor allem in den Ausstattungsvarianten Maxx, Maxx Sport und Touring. Mit den 19-Zoll-Versionen des GT und des Akera kann man leben, auch wenn sie bei starken Unebenheiten etwas abrupter anschlagen. Die Fahrgeräusche werden eindrucksvoll unterdrückt. Das war früher ein großes Problem bei Mazda-Autos, aber die japanische Marke hat in den letzten Jahren genug Zeit investiert, um es zu beheben.

Das größte Problem beim Fahrgefühl ist der 2,5-Liter-Benzinmotor. Dies ist der Motor, für den sich die meisten Leute entscheiden, wenn sie einen CX-5 kaufen, und er ist unterdurchschnittlich für die Klasse der mittelgroßen SUVs. Sicher, er hat ein Drehmoment von 250 Nm, aber es gibt viele kleine Fließheckmotoren, die das schaffen, und das Drehmoment liegt im oberen Drehzahlbereich, so dass man den Mazda wirklich auf Touren bringen muss, um das Beste aus ihm herauszuholen. Die Sechsgang-Automatik tut ihr Bestes, um mitzuhalten, aber sie arbeitet für Sie, weil sie bei niedrigen Geschwindigkeiten nach ordentlicher Durchzugskraft hungert. Bei Autobahngeschwindigkeiten läuft es besser, aber Überholvorgänge sind eine langsame Angelegenheit, die Planung erfordert. Und obwohl der Benzinverbrauch auf dem Papier gut ist, verbraucht er sich schnell, weil man den Motor im wirklichen Leben anstrengen muss. Der 2,0-Liter-Motor des Basismodells ist noch langsamer. Der kleine Benziner ist einer von drei Motoren des Fronttrieblers. Die anderen beiden punkten mit Allradantrieb.

2017 Mazda CX-5 Touring Sonic Silver Rear End

All diese Probleme lassen sich beheben, wenn man 3.000 Dollar mehr ausgibt, um auf Mazdas ausgezeichneten Dieselmotor umzusteigen, der in seiner Klasse Maßstäbe setzt. Den 2,2-Liter-Twin-Turbo gibt es schon eine Weile und er war schon vor diesen Updates unser Lieblingsdiesel im Familien-SUV, und die 420 Nm waren schon genug, aber das neue Upgrade auf 450 Nm ist das Sahnehäubchen auf dem Kuchen. Der Diesel CX-5 ist alles, was der CX-5 mit Benzinmotor nicht ist. Er ist sehr drehmomentstark, leicht zu fahren, leise, unerwartet kultiviert und sehr sparsam. Das ist unser wichtigster Rat: Kaufen Sie einen Diesel. Das ist gut angelegtes Geld. Die Einsparungen beim Kraftstoffverbrauch werden sich auszahlen (wahrscheinlich nicht ganz), aber Sie werden das Fahrerlebnis während der Autofahrt mehr genießen. Außerdem bedeuten die Preissenkungen für 2018, dass Sie einen CX-5 Diesel in einer gut ausgestatteten Maxx Sport-Ausführung für 39.990 $ bekommen können. Das ist extrem wichtig, denn es bedeutet, dass Sie einen CX-5 Diesel für nur 39.990 $ bekommen können.

Und es ist ein guter Zeitpunkt, um über das Preis-Leistungs-Verhältnis zu sprechen und darüber, was Sie an den verschiedenen Punkten der Modellpalette bekommen. Der CX-5 ist in fünf Modellen und drei Motoren erhältlich, es gibt also eine große Auswahl. Aber es gibt auch einige herausragende Optionen, zu denen wir gleich kommen werden.

2017 Mazda CX-5 GT Snowflake White Pearl Side Profile

Beeindruckend ist das serienmäßige Sicherheitspaket des CX-5, das von Anfang an überzeugt. Alle Modelle ab dem 28.690 $ teuren MAXX verfügen über eine autonome Notbremsfunktion, die bei Vorwärtsfahrt (bis 80 km/h) und umgekehrt funktioniert. Alle Modelle verfügen über Toter-Winkel-Überwachung, Querverkehrswarner, Rückfahrkamera und hintere Parksensoren.

Das Basismodell des MAXX (ab 28.690 $) sieht auf seinen altmodischen Stahlrädern billig aus, ist aber abgesehen von den fehlenden Felgen ein gut ausgestattetes Basismodell mit Sicherheitsausstattung, einem 7-Zoll-Touchscreen mit DAB-Radio, LED-Scheinwerfern, elektrisch anklappbaren Spiegeln, Stoffsitzen und Start per Knopfdruck. Die Navigation ist für den MAXX ein 500 $ teures Zubehör.

2018 Mazda CX-5 range review Touring Akera Maxx

Dies macht jedoch Sinn, wenn man bedenkt, dass der Maxx Sport (2.0L $33.990, 2.5L $36.990, Diesel $39.990) das beliebteste Modell ist, das mit wünschenswerten Merkmalen wie 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, automatischen Scheinwerfern, automatischen Scheibenwischern, Satellitennavigation, Zwei-Zonen-Klimaanlage und zwei hinteren USB-Anschlüssen aufgerüstet ist. Zusätzlich bietet der Maxx Sport einen Dieselmotor.

Der Touring in der mittleren Ausstattungsvariante (38.590 $ für den 2,5-Liter-Motor, 41.590 $ für den Dieselmotor) bietet zusätzlich Funktionen wie Wildleder-/Kunstledersitze, schlüssellosen Zugang, Parksensoren vorne, ein Head-up-Display und automatisch einklappbare Spiegel.

2018 Mazda CX-5 Touring review silver

Die beiden “Premium”-CX-5 sind jedoch definitiv attraktiver. Mit ihren 19-Zoll-Rädern sehen sie ziemlich teuer aus. GT ($43.590 für den 2.5L, $46.590 für den Diesel) mit beheizten schwarzen oder weißen Ledersitzen, 10-facher Verstellung und Memory-Funktion für den Fahrer (6-fach für den Beifahrer), elektrischer Heckklappe, Schiebedach und 10 Lautsprechern. Bose-Stereoanlage. Das Topmodell Akera (2.5L $46.190, Diesel $49.190) schließlich verfügt über eine neue 360-Grad-Parkkamera, einen adaptiven Tempomaten mit Stop-and-Go-Funktion, adaptive LED-Scheinwerfer, eine Müdigkeitserkennung und einen Spurhalteassistenten sowie einen Spurhalteassistenten.

Wo liegt also der Vorteil? Unserer Meinung nach sind der Maxx Sport Diesel (39.990 $) oder das Spitzenmodell Akera Diesel (49.190 $) die beste Wahl. Das sind die schüchternen Autos des 40 Grand bzw. 50 Grand, insbesondere der Akera. Mit all der Sicherheitstechnik ist der Akera günstiger als der konkurrierende Volkswagen Tiguan 140TDI, und mit den Optionen der CX-5-Standardausrüstung liegt er im mittleren 50.000-Dollar-Bereich. Außerdem bietet der Mazda 50 Nm mehr Drehmoment und ein attraktiveres Äußeres und Interieur.

2017 Mazda CX-5 Akera Soul Red Crystal Front End

Insgesamt stellen die Updates für 2018 eine leichte, aber willkommene Verbesserung der CX-5-Spezifikationen dar und werden Mazda definitiv dabei helfen, mehr Familien für ein Upgrade auf dieses beliebte SUV zu gewinnen. Es ist bedauerlich, dass der 2,5-Liter-Turbobenziner dieses Mal nicht eingeführt wurde, aber er wird in etwa einem Jahr verfügbar sein. Der aktuelle CX-5 Benziner ist unserer Meinung nach nicht auf dem Nullpunkt angelangt. Der Diesel ist jedoch eine Ausnahme, und insgesamt ist der CX-5 gut ausgestattet, sieht gut aus, ist komfortabel und sportlich. Im Moment ist er im Grunde der beste Allrounder in diesem Segment, und das ist keine schlechte Sache.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button