Preise für neue Autos

2019 Toyota Corolla Fließheck Testbericht

2019 Toyota Corolla ZR hybrid red 3/4

Als eines der meistverkauften Autos in Australien ist die Ankunft der neuen Generation des Toyota Corolla eine ziemlich große Sache. Vor allem, wenn die Ankunft des neuen Corolla mit einer revolutionären Veränderung der Einstellung von Toyota zusammenfällt. Vor etwa fünf Jahren beschloss die japanische Marke, nicht mehr langweilig zu sein. Und dynamischere Autos. Das Ergebnis haben wir mit dem SUV C-HR und dem neuen Camry gesehen, aber Toyota verspricht, dass der neue Corolla “alles andere im Kleinwagensegment überholen wird”. Das ist eine große Ansage – kann der Corolla also mehr sein als eine weiße Weste? Um das herauszufinden, haben wir zwei Tage mit dem 2019er Toyota Corolla verbracht, der als Schrägheckmodell gilt.

Das erste, was einem am neuen Corolla auffällt, ist sein sehr sexy Aussehen. Dies ist vielleicht das bestaussehende kleine Auto auf dem Markt. Er ist niedrig, breit und hat Falten an allen richtigen Stellen. Der zweite Punkt, der auffällt, ist der höhere Preis: Der Corolla 2019 ist unbestreitbar 4.000 Dollar teurer als das sechs Jahre alte Fahrzeug, das er ersetzt. Aus einer integrierten Palette von drei Klassen – Ascent Sport, SX und ZR – wird der Basis-Corolla Auto für fast 27.000 $ wegfahren. Den Corolla mit dieser Art von Premiumpreisen in Verbindung zu bringen, ist ein psychologischer Sprung. Toyota ist nicht rückläufig. Sean Hanley, stellvertretender Toyota-Verkaufsleiter, sagte gegenüber Chasing Car: “Die große Zahl der Interessensbekundungen bestätigt, dass die Öffentlichkeit das versteht.”

2019 Toyota Corolla ZR red rear driving

Die entscheidende Frage ist, ob diese höheren Preise gerechtfertigt sind. Das Rezept für einen neuen Corolla beginnt am gleichen Ausgangspunkt wie der neue Prius, C-HR und Camry. Wie diese Modelle basiert auch der neue Corolla auf der Toyota New Global Architecture (TNGA) Plattform. TNGA sorgt für leichtere, wesentlich steifere Autos mit niedrigeren Spuren. So ist es auch beim Corolla. Aber das TNGA-Chassis verändert nicht nur die Abmessungen und das Aussehen. Es hat dem neuen Corolla ein wirklich raffiniertes Fahrgestell verliehen. Dieses Auto ändert schnell die Annahmen darüber, wie eine Blumenkrone um die Ecke biegen und holprige Straßen bewältigen kann.

Nach zwei Tagen auf den kurvenreichen und unvollkommenen Straßen der Sunshine Coast von Queensland können wir sagen, dass der Corolla zu den drei besten Fahrzeugen dieser Klasse gehört, was die Straßen- und Kurvenlage angeht. 3 und der Volkswagen Golf. Das Fahrverhalten ist sowohl auf 16- als auch auf 18-Zoll-Rädern sehr angenehm, die Dämpfung absorbiert Stöße ohne viel Aufhebens, und der Corolla lässt sich mit der neuen Mehrlenker-Einzelradaufhängung an der Hinterachse sehr gut auf den Rücken drehen. Dreckige, leichte Frontpartie. Sogar die Lenkung ist gutmütig, geradlinig und treffsicher.

2019 Toyota Corolla ZR hybrid red front 3/4 driving

Es ist klar, dass Toyota beträchtliche Energie darauf verwendet hat, die Art und Weise, wie der Corolla dynamisch anspricht, zu verändern, und das zeigt sich sehr deutlich in der kultivierten Art und Weise, wie sich diese Heckklappe fährt.

So hat der neue Corolla Fahrverhalten und Handling im Griff. Das ist eine bemerkenswerte Leistung, vor allem wenn man bedenkt, dass dieser Wandel in nur einer Generation vollzogen wurde. Zugegeben, der Corolla ist nicht perfekt zu fahren. Es ist schade, dass sich das erneute Interesse an dynamischen Spitzenleistungen nicht auf die verfügbaren Motoren ausgeweitet hat. Insgesamt bietet der neue Corolla vier Motoren, von denen zwei besonders beeindruckend und zwei eher mittelmäßig sind. Zumindest im Moment kommen nur die beiden kleineren nach Australien.

2019 Toyota Corolla Ascent Sport white front 3/4

Anstelle des Motors des Dream Teams, einem 85 kW/185 Nm starken 1,2-Liter-Turbo-Vierzylinder-Benziner, und eines robusten 132 kW starken 2,0-Liter-Lithium-Ionen-Benzin-Elektro-Hybrids haben die Australier natürlich die Wahl zwischen einem Vierzylinder-Saugbenziner und dem 90 kW starken 1,8-Liter-Nickel-Metallhydrid-Hybrid. Der Hybridantrieb wird in allen Modellen als Option für 1.500 Dollar gegenüber dem Standard-Benzinmotor angeboten. Für den bisherigen Corolla gab es eine eigenständige Hybridvariante zum Preis von 27.530 Dollar.

Beginnen wir mit dem Benzinmotor. Er ist in jeder Hinsicht angemessen: Er bietet eine ausgezeichnete Leistung und ein relativ starkes Drehmoment, aber weil der 2,0-Liter-Motor ein Saugmotor und kein Turbomotor ist, bewegt er sich auf altmodische Weise vorwärts: Er muss kräftig drehen, um schnell voranzukommen. Und dieser Motor ist laut, laut und knirschend am oberen Ende des Drehzahlbereichs. Die Sparsamkeit ist akzeptabel, mit einer Testschleife von etwa 8 Litern/100 km.

2019 Toyota Corolla ZR silver front side

Die Basisversion des Ascent Sport (22.870 $) ist serienmäßig mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe ausgestattet, aber die meisten Käufer entscheiden sich für die CVT-Automatik. Sie funktioniert gut, aber man fragt sich, ob die Einführung eines Drehmomentwandlers und eines “echten” ersten Gangs ein Zugeständnis an die Tatsache ist, dass ein konventionelles Getriebe geschmeidiger und kultivierter ist als ein CVT. Hier wäre eine 6-Gang-Automatik besser geeignet.

Der Hybrid für den Stadtverkehr kostet 1.500 Dollar. Bei niedrigen Geschwindigkeiten ist das elektrische Drehmoment viel größer, und der Kraftstoffverbrauch in der Stadt ist etwa doppelt so hoch wie bei Benzinern. Außerdem ist der 1,8-Liter-Hybrid selbst bei voller Beladung viel leiser und kultivierter als der 2,0-Liter-Benziner. . Das einzige Problem ist, dass der Hybrid langsamer ist und sich weniger gut für Überholmanöver auf der Autobahn und Touren auf dem Land eignet.

2019 Toyota Corolla ZR hybrid red rear 3/4 driving

Aber der in Europa angebotene 2,0-Liter-Hybrid mit 132 kW wäre sogar noch besser gewesen, denn er hat 50 % mehr Leistung als der ältere 1,8-Liter-Nickel-Metallhydrid-Antrieb und bietet die Vorteile einer modernen Lithium-Ionen-Batterie. Und statt eines Benzin-Saugmotors hätte man einen 1,2-Liter-Turbo nach Australien bringen sollen. Ja, der 1.2T hat etwas weniger Drehmoment, aber das gesamte Drehmoment liegt etwas oberhalb des Leerlaufs, was in der Stadt durchaus brauchbar ist. Der 1.2T ist kultiviert und süß.

Im Innenraum kommt der Corolla schnell wieder auf den Punkt, indem er den gesamten Innenraum neu durchdacht hat, ähnlich wie der C-HR SUV, der mit seinem großzügigen Einsatz von weichen, hochwertigen Materialien und organischen Formen überraschte. Während der Innenraum der vorherigen Generation des Corolla steif und unattraktiv war, ist das neue Modell in dieser Hinsicht weit überlegen. Alle Modelle sind mit großen, scharfen 8-Zoll-Touchscreens ausgestattet, und alle verfügen über Farbbildschirme neben oder anstelle der Fahrerinstrumente. Die Sitze sind in allen Klassen aus hochwertigen Materialien gefertigt und bequem, und die überraschend niedrige Fahrposition ist ausgezeichnet. Einige Details sind erwähnenswert. So gibt es serienmäßig automatisch öffnende und schließende Fensterheber, und der Lenkradhebel hat ein ausgezeichnetes Gewicht und eine hervorragende Dämpfung.

2019 Toyota Corolla ZR cabin

Besonders gut gefällt uns das Interieur des ZR-Flaggschiffs, das in Schwarz mit oder ohne rote Einsätze angeboten wird, wobei das ZR-Modell mit Lederpolsterung und Alcantara-Sportsitzen stark aufgewertet ist. Die Sitze sind beheizbar, aber nicht elektrisch bedienbar (und es gibt auch kein Schiebedach). Der ZR hat Kontrastnähte auf dem Armaturenbrett, ein Head-up-Display und einen scharfen 7-Zoll-Bildschirm an der Stelle, wo sonst der Tacho sitzt. Der Innenraum ist dem stilvollen neuen Äußeren würdig und wird besonders gut vom ZR mit Lacier 18-Zoll-Rädern getragen. Der neue Corolla ist ein gut aussehendes Auto, obwohl die Kabinen des SX und des Ascent Sport schlichter sind und mit 16-Zoll-Rädern etwas langweilig aussehen.

Aber während der Innenraum des neuen Corolla den des älteren Modells übertrifft, ist die Qualität hier einen Schritt zurück von den Höhen des C-HR. Das Armaturenbrett des Corolla ist mit einer Vielzahl weicher, attraktiver Oberflächen bedeckt, aber nur das Flaggschiff ZR (30.370 $) hat weiche Oberflächen auf den Türen. Selbst der SX, das billigere Modell für 26.870 $, hat spröde, harte Türoberflächen. Noch schlimmer ist die Entscheidung, den Ascent Sport mit einem Plastiklenkrad und einem Schalthebel auszustatten, selbst in der Hybridversion für 25.870 Dollar. Die hinteren Belüftungsöffnungen hingegen sind dem teureren ZR vorbehalten. Andere werden das Nachsehen haben. Der Volkswagen Golf deckt die Preiserhöhung mit dem Sport ab, hat aber in jeder Ausstattungsvariante cremefarbene Lederräder, einen Schalthebel und eine Heckbelüftung. Und das unerklärliche Fehlen von Apple Car Play, das in den USA mit diesem Auto angeboten wird, wird mit der Zeit immer lästiger.

2019 Toyota Corolla boot

Die Rücksitze sind etwas enger als erwartet, vor allem im ZR, der ziemlich sperrige Vordersitze hat. Wer in der zweiten Reihe sitzt, hat eine großzügige Kopffreiheit, muss aber feststellen, dass die Bein- und Zehenfreiheit eingeschränkt ist. Die Sitzbank ist zu flach und bietet keine ausreichende Unterstützung für lange Beine. Erwachsene und Kinder, die kurz sind, sind hier hinten, aber wenn sie anfällig für Autokrankheit sind, werden sie es zu schätzen wissen, dass Sie den ZR wegen seiner Rücksitzbelüftung kaufen.

Das größte Problem des Corolla ist jedoch der sehr kleine Kofferraum. In einer Klasse, in der das 380-Liter-Kofferraumvolumen des Volkswagen Golf normal ist, ist der 217-Liter-Kofferraum des neuen Corolla mäandernd. Es gibt zwei Gründe für diesen begrenzten Raum. Der erste ist die flache Neigung der Heckklappe. Der zweite ist der hohe Kofferraumboden, um den SX Ascent Sport in voller Größe und die SpaceSaver-Ersatzteile unterzubringen. Nur beim ZR Hybrid, der auf ein Reserverad verzichtet und stattdessen ein Flickzeug für die Reparatur verwendet, wird der Boden abgesenkt und das Fassungsvermögen auf 333 Liter erhöht. Aber dann muss man bedenken, dass der Corolla keine Pannenhilfe bietet. Ich möchte meinen Glibber nicht spät nachts am Straßenrand reparieren.

2019 Toyota Corolla SX blue rear 3/4

Der neue Corolla ist zwar etwas teurer, aber die Ausstattung der gesamten Modellreihe ist sehr gut. Vor allem die Sicherheit hat einen großen Sprung nach vorne gemacht, damit der Corolla 2019 die strengen neuen ANCAP-Anforderungen für adaptive Sicherheitstechnologie erfüllt. Alle Modelle verfügen über Fußgängererkennung (und Radfahrererkennung bei Tag), adaptive Geschwindigkeitsregelung, Spurhalteassistent und autonome Notbremsung mit Rückfahrkamera. Der SX verfügt zusätzlich über einen Toter-Winkel-Assistenten und einen Querverkehrswarner hinten.

Zusätzlich zu den Sicherheitsmerkmalen verfügt der Ascent Sport (Benziner manuell 22.870 $, Benziner CVT 24.370 $, Hybrid CVT 25.870 $) über einen 8-Zoll-Touchscreen und ein 4,2-Zoll-Fahrerdisplay, eine Stereoanlage mit sechs Lautsprechern, LED-Scheinwerfer un d-Rückleuchten sowie Pickup 1 6-Zoll-Leichtmetallfelgen. Der Hybrid verfügt außerdem über schlüssellosen Zugang und Start sowie eine Klimaanlage. Außerdem verfügt er über ein Kunststofflenkrad, einen Schaltknüppel und nur einen USB-Anschluss. Navigation ist eine $ 1.000 Option für den Ascent Sport.

2019 Toyota Corolla ZR hybrid side

Der Preisunterschied von 2.500 Dollar zwischen dem Ascent Sport und dem SX (26.870 Dollar für den Benziner CVT, 28.370 Dollar für den Hybrid CVT) ist ein Schnäppchen. Wird gemacht. Der SX bietet zusätzlich ein Lederlenkrad und einen Schalthebel, drahtloses Aufladen von Handys, schlüssellosen Zugang und Start, Klimaanlage, einen zweiten USB-Anschluss für die Rücksitze, DAB-Digitalradio und Satellitennavigation, verschiedene 16-Zoll-Räder und Toter-Winkel-Überwachung. Der SX hat schwere Türen. Die einzigen Probleme sind die harten Kunststofftüren des SX und das Fehlen von Lüftungsöffnungen im Fond.

Von der SX, die ZR ($ 30.370 für die Benzin-CVT, $ 31.870 für die Hybrid-CVT) kostet einen zusätzlichen $ 3.500 und fügt mehr Luxus-Features wie Leder / ultrasuede Sportsitze mit Lendenwirbelstütze, Soft-Touch-Tür-Kunststoffe, hintere Lüftungsschlitze, digitale Fahrer Manometer und Kopf Mehr Luxus-Features wie ein-up-Display, eine Ambient-Kabine, und ein-up-Display, Ambient-Kabinenbeleuchtung und ein Premium-8-Lautsprecher JBL Stereo.

2019 Toyota Corolla ZR hybrid red front 3/4 driving

Unserer Meinung nach ist der SX-Benzin-CVT (26.870 $) der beste Kauf in der Corolla-Reihe 2019. Es ist zwar bedauerlich, dass der SX nicht mit einem schnell schaltenden Schaltgetriebe ausgestattet ist, aber das CVT-Getriebe ist gut und Sie werden die offensichtliche Verbesserung der Innenraumqualität zu schätzen wissen. Der Benzinmotor ist mittelmäßig, aber der erschwingliche Ascent Sport Hybrid ($25.870) ist nicht zu empfehlen, solange er ein billiges und hässliches Plastiklenkrad hat (etwas, das jedes Auto ständig berührt). Es sollte aus Leder sein.

Als der kleine SUV Toyota C-HR auf den Markt kam, war er das erste Fahrzeug für den Massenmarkt (abgesehen vom Prius), das auf der TNGA-Plattform basierte, mit einem sehr eleganten Innenraum und einem ausgezeichneten Turbo-Antriebsstrang. In vielerlei Hinsicht wird dieses wichtige neue Fahrzeug für Toyota diesen hohen Erwartungen gerecht. Fahrverhalten und Handling des neuen Toyota Corolla sind sehr kultiviert, und der Innenraum ist, zumindest in der ZR-Ausführung, sehr luxuriös.

2019 Toyota Corolla Ascent Sport manual steering wheel

Aber andere Aspekte des neuen Corolla lassen die Erbsenzähler in den Exzessen von Toyotas neuer und lebendiger Kultur ein wenig zurückhaltend erscheinen. Das ist schade. Vielleicht wäre ein Corolla, der mit der wahren Perle eines 1,4-Liter-Turbobenziners ausgestattet ist, gut bis großartig, vor allem, wenn die hochwertigeren Innenraumoberflächen des ZR demokratisch auf die gesamte Palette übertragen würden.

Der “TNGA Corolla” ist ein großer Schritt nach vorn für diese Marke innerhalb der Toyota-Fahrzeuge. Er ist ein elegantes und komplettes Auto, wird aber durch enttäuschende Motoren und eine inkonsistente Innenausstattung ein wenig gebremst. Kann er alles andere im Kleinwagensegment übertrumpfen? Das glauben wir nicht. Der Volkswagen Golf bleibt der Platzhirsch, während der Corolla zusammen mit dem Hyundai i30 und dem Holden Astra Toyota in das obere Drittel der Klasse drängt. Mit einer sorgfältigeren Planung der Antriebsstränge und Spezifikationen könnte der Toyota Corolla jedoch noch weiter nach oben kommen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button