Preise für neue Autos

2019 Volkswagen T-Cross betritt das Segment der kleinen SUVs

Fast vier Jahre nach der Vorstellung des erfolgreichen CX-3 von Mazda steigt Volkswagen mit dem 2019er Volkswagen T-Cross endlich in das Segment der kleinen SUVs ein. Nicht zu verwechseln mit dem T-Roc, basiert der T-Cross auf dem Polo Light Hatchback und wird 2020 in Australien auf den Markt kommen.

Mit einer Länge von 4.110 mm ist der T-Cross zwar 165 mm kürzer als der CX-3, aber mit einem Kofferraumvolumen von mindestens 385 Litern und verschiebbaren Rücksitzen ist er praktischer und bietet eine umfangreichere Technik.

2019 Volkswagen T-Cross R-Line driving

Um die Attraktivität des Fahrzeugs als “wahrhaft globales Produkt” zu unterstreichen, werden verschiedene Regionen der Welt unterschiedliche Versionen des T-Cross erhalten. Ein europäisches Modell, das Australien erhält, ein südamerikanisches Modell und ein weiteres Modell in China, die sich alle leicht im Styling und in den verfügbaren Motoren unterscheiden.

Ralph Brandstatter, Chief Operating Officer der Marke Volkswagen, erklärte bei der Weltpremiere in Amsterdam: “Der Volkswagen T-Cross ist der erste seiner Art auf der Welt. Vor wenigen Stunden wurde er in Shanghai vorgestellt, heute Abend folgt Sao Paulo. Das zeigt, wie wichtig der T-Cross als wirklich globales Produkt für die Marke Volkswagen ist.”

2019 Volkswagen T-Cross dashboard

Zu den Abmessungen des T-Cross machte Volkswagen keine genauen Angaben, sondern nannte lediglich eine Gesamtlänge von 4.110 mm und einen Radstand von 2.560 mm. Der T-Cross ist mit einer Gesamtlänge von 4.110 mm ein sehr großes Auto. Dennoch gibt Volkswagen ein Kofferraumvolumen von 385 bis 455 Litern an (mindestens 121 Liter mehr als beim CX-3), und bei umgeklappten Sitzen stehen 1.281 Liter zur Verfügung. Der T-Cross verfügt außerdem über verschiebbare und umlegbare Rücksitze.

Obwohl der 2019er Volkswagen T-Cross der kleinste SUV im Volkswagen Konzern ist, bietet er mehr serienmäßige Technik als der T-Roc oder Tiguan. Zur Serienausstattung gehören eine autonome Notbremsung vorwärts und rückwärts, ein Spurhalteassistent und ein Toter-Winkel-Warner mit Rückfahrwarnung, während zur optionalen Ausstattung ein adaptiver Tempomat, ein Aufmerksamkeitsassistent und eine Einparkhilfe gehören.

2019 Volkswagen T-Cross R-Line rear 3/4

Der 2019er Volkswagen T-Cross wird die gleiche MQB-A0-Plattform wie der aktuelle Volkswagen Polo nutzen und die gleiche Palette an Drei- und Vierzylindermotoren mit 70 kW und 85 kW im 1,0-Liter-Turbo-Dreizylinder-Benzinmotor anbieten. Polo und einen 110 kW starken 1,5-Liter-Turbo-Vierzylinder-Benziner aus dem Skoda Karoq.

In Europa wird als einziges Dieselaggregat ein 1,6-Liter-Vierzylinder-Turbomotor mit 70 kW angeboten, der serienmäßig mit einem Fünfgang-Schaltgetriebe und bei den stärkeren Motoren mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe ausgestattet ist. Eine Siebengang-Doppelkupplungsautomatik ist ebenfalls erhältlich. In Australien werden voraussichtlich 85 kW und 110 kW starke Benzinmotoren angeboten.

2019 Volkswagen T-Cross bootspace2019 Volkswagen T-Cross bootspace

Der 2019er Volkswagen T-Cross wird mehr Individualisierungsmöglichkeiten als jedes andere Volkswagen Produkt bieten, um die jugendliche Ausstrahlung des Fahrzeugs zu erhöhen. Es wird eine breite Palette von Außenfarben angeboten, darunter kontrastierende Dachfarben, eine Vielzahl von Farben sowie Rad- und Innenausstattungsdesigns.

Europäische Spezifikationen 2019 Volkswagen T-Cross wird ausschließlich in Navarra Lara der spanischen Marke gebaut werden, und das Unternehmen wird 1 Milliarde Euro in das Werk investieren, um die Produktionskapazität zu erhöhen und Produktionsbeschränkungen im Zusammenhang mit den größeren T-ROC SUVs zu vermeiden. Der Volkswagen T-Cross wird in den USA gebaut und wird der erste seiner Art in der Welt sein.

2019 Volkswagen T-Cross R-Line rear driving

Der Volkswagen T-Cross wurde in Australien noch nicht bestätigt, aber die lokale Abteilung des Unternehmens gibt an, dass er in “etwa 18 Monaten” auf den Markt kommen wird. Dies deutet auf eine Markteinführung Mitte 2020 hin.

Bleiben Sie dran für weitere Volkswagen Nachrichten und Testberichte und folgen Sie dem Auto.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button