Preise für neue Autos

2020 Toyota Corolla Limousine Hybrid Testbericht

Toyota Corolla sedan review 2020 design

Mit der Aufnahme einer Benzin-Elektro-Antriebsoption in die neue Toyota Corolla Limousine 2020, die als japanischer Partner des flippigen Corolla Fließheckmodells eingeführt wurde, bietet Toyota den australischen Käufern nun acht Hybride an. Das ist eine beachtliche Leistung, wenn man bedenkt, dass das Unternehmen vor 17 Jahren kaum 100 Prius der ersten Generation an die zynischen Käufer von damals verkauft hat.

Seit 2001, als die Benzinpreise stetig stiegen und das Bewusstsein für CO2-Emissionen zunahm, haben die Australier ihre Skepsis gegenüber Hybridfahrzeugen abgelegt. Auch wenn der Prius ein eigenständiges Fahrzeug bleiben wird, hat die Verfügbarkeit erschwinglicher Hybridvarianten in vielen der großen Toyota-Marken den Einstieg in ein wirklich sparsames Fahrzeug erleichtert.

Wie wir beim Langzeitbesitz des neuen RAV4 Hybrid festgestellt haben, kann man mit diesen Fahrzeugen den erstaunlichen Verbrauchsangaben von Toyota wirklich nahe kommen. In der 2020er Corolla Limousine beträgt der angegebene Verbrauch des 90 kW starken 1,8-Liter-Vierzylinder-Hybrids nur 3,5 l/100 km, und bei der Markteinführung des Fahrzeugs im Yarra Valley wurden sogar 4 l/100 km erreicht, ohne dass man es überhaupt versuchte.

Toyota Corolla sedan review 2020

Wie die Schräghecklimousine Pia ist der Standardmotor der neuen Corolla-Limousine ein turboladerloser 2-Liter-Vierzylinder-Benzindirekteinspritzer. Das Triebwerk leistet 125 kW/200 Nm und hat einen ordentlichen Durchzug. Er ist bei hohen Drehzahlen zwar etwas laut, aber er läuft gut. Der Nachteil ist allerdings ein Kraftstoffverbrauch von 6 L/100 km, in Wirklichkeit sind es aber etwa 8 L/100 km.

Die Preise für den Ascent Sport mit manuellem Schaltgetriebe beginnen bei 23.335 $ – das macht Spaß – oder bei 24.835 $ mit dem stufenlosen Automatikgetriebe. Wenn Sie sich für einen Hybrid entscheiden und den tatsächlichen Verbrauch halbieren möchten, müssen Sie weitere 1.500 $ bezahlen. . Nach unseren Berechnungen wird sich das in weniger als zwei Jahren amortisiert haben.

Es gibt drei Ausstattungsvarianten, und in einem für Toyota ungewöhnlichen Schritt sind Hybride nur für das untere Paar, den Ascent Sport und SX, erhältlich. Das Spitzenmodell ZR ist ein reiner Benziner.

Toyota Corolla sedan review 2020 ride

Alle Fahrzeuge verfügen über 8-Zoll-Touchscreens mit kabelgebundenem Apple CarPlay und Android Auto sowie über ein großzügiges AEB (mit Fußgänger- und Radfahrererkennung bei Tag und Nacht), einen adaptiven Tempomat, einen Spurhalteassistenten, eine Verkehrszeichenerkennung und das AutoHi-Sicherheitspaket sowie eine ganze Reihe weiterer Sicherheitsfunktionen. Balken. Der SX (3.400 Euro Aufpreis) bietet zusätzlich ein Lederlenkrad und einen Lederschalthebel, Toter-Winkel-Überwachung, Klimatisierung, drahtloses Aufladen von Geräten, schlüssellosen Zugang und Start an der Vordertür sowie Digitalradio und Navigation. Der ZR (ab 5.400 $) schließlich verfügt über ein Schiebedach, eine elektrische Verstellung für den Fahrer, ein Heads-up-Display und Teilledersportsitze mit JBL-Stereoanlage.

Der 1,8-Liter-Hybrid ist nicht so schnell wie der 2-Liter-Benziner, aber in der Stadt profitieren Sie von dem Drehmoment bei niedrigen Geschwindigkeiten, das ein sanftes Ein- und Ausfahren aus der Spur ermöglicht. An der Ampel zieht er leise an, bevor er das leise Aggregat, einen moderaten Benzinmotor, aktiviert. Überholen geht hierzulande nur langsam vonstatten, daher sollte man die Möglichkeiten in Betracht ziehen, aber in der Praxis werden die meisten dieser Autos in den “Vorstädten” eingesetzt, wo sie Vorteile beim Kraftstoffverbrauch erzielen können.

Der gleiche Motor wird auch im Fließheck verwendet, aber in Europa ist der flippige Fünftürer ein 2,0-Liter-Hybrid mit rund 130 kW Leistung. Dieser Motor wird derzeit nicht in dem japanischen Werk gebaut, das die in Australien gefertigten Corollas beliefert – die Limousine steht nicht mehr in Thailand -, und derzeit bleibt den Australiern die beste Corolla-Hybrid-Ausstattung vorenthalten. In Anbetracht unserer ländlichen Entfernungen könnte ein 2-Liter-Hybrid der wirklich beste Motor aus beiden Welten sein. Komm schon, Toyota.

Toyota Corolla sedan review 2020

Die neue Corolla-Limousine teilt sich das coole Frontdesign mit dem Fließheck, aber das Heck ist viel blasser. Lassen Sie sich jedoch nicht von der langweiligen Hecklinie abschrecken. Wie die Schräghecklimousine schockiert auch der neue Corolla mit seiner Qualität.

In einer für dieses Segment seltenen Kombination wird ein wirklich lebhaftes Fahrverhalten mit einer angemessen nachgiebigen Federung kombiniert, die sehr gut mit den australischen Straßen harmoniert. Toyota State Bravo – Dies ist eine Marke, die in Sachen Fahrdynamik Tore schießt, so wie sie es unter der Führung von Akyoyoda zu tun versucht.

Die Corolla-Limousine zeigt eine schnelle, leichte Lenkung, gepaart mit einem scharfen Einlenkverhalten der leichten Frontpartie. Treten Sie in die Ecke des sich verengenden Radius. Der Corolla wird weiterhin Ihrer Linie folgen. Leicht betätigte Bremsen und eine gut abgestimmte Stabilitätskontrolle ermöglichen ein dezentes Übersteuern beim Abheben. Mit einer Corolla-Limousine! Was für eine Welt.

Toyota Corolla sedan review 2020 handling

Bei vernünftiger Fahrweise räumt die leichte Lenkung des Corolla Parkplätze aus. Und dank der großzügigen Verglasung und den großen Spiegeln kann man gut aus dem Auto heraussehen. Die nachgiebige, aber kontrollierte Federung, die das Fahren auf dem Land entspannt, funktioniert auch in der Stadt. Dort wird er vom Corolla geplagt, der kleiner ist als der neue Mazda 3.

Die Limousine übernimmt das minimalistische und attraktive Interieur der Schräghecklimousine, aber der Viertürer behebt die größten Sünden der Schräghecklimousine, obwohl es knackige Touchscreens mit Smartphone-Spiegelung und komfortable Sitze gibt.

Bei der Vorstellung der Schräghecklimousine waren wir überrascht von der kleinen Rücksitzbank und dem großen Nutzwert, der durch den mickrigen Kofferraum von 217 Litern nicht gegeben ist. Die meisten Fließheckmodelle bieten 300 bis 400 Liter Laderaum. Im Gegensatz dazu bietet die Limousine eine viel größere Rückbank, auf der zwei 1,80 m große Personen Platz finden und die im Notfall ein Drittel des Platzes einnimmt. Außerdem zeigt der 470 Liter fassende Kofferraum, wie eng es hinten zugeht.

Toyota Corolla sedan review 2020 touchscreen

Für die Corolla-Limousine gilt die Fünfjahresgarantie von Toyota. Die Kilometergrenzen variieren zwischen Privat- (unbegrenzt) und Firmenkunden (160.000 km). Die Servicepreise gelten für Benzin- und Hybridfahrzeuge. Die ersten vier jährlichen oder 15.000 km langen Wartungsarbeiten sind in diesem Segment mit 175 $ für eine vierjährige planmäßige Wartungsrechnung von nur 700 $ sehr günstig.

Die neue Limousine ergänzt die Schräghecklimousine und bietet den Käufern eine deutlich praktischere Variante, die jedoch die Dynamik eines sauberen Fünftürers bietet. Wenn Sie im Moment keinen Corolla finden, der Ihnen gefällt, haben Sie sich wahrscheinlich nicht genug Mühe gegeben. Es sei denn, Sie sind auf der Suche nach dem heißen Fließheck, an dem angeblich gearbeitet wird…bleiben Sie dran.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button