Preise für neue Autos

Ästhetik des BMW 4er in Frankfurt angedeutet

BMW hat auf der Autoshow 2019 in Frankfurt ein neues Konzept enthüllt. Es heißt Concept 4 und ist laut der Marke “die ästhetische Essenz eines modernen BMW Coupés.” Das Concept 4 nimmt ein kommendes 4er-Coupé vorweg, das die 3er-Reihe G20 ablösen soll, und kombiniert inhaltliche und klassische Stilelemente, um ein etwas polarisierendes Design des Konzepts zu schaffen.

Das Concept 4 schöpft aus der langen Geschichte der BMW Sportcoupés, wobei die wunderschön geformten 328 Roadster und 3.0 CSI Modelle ausdrücklich als Inspiration für das neue Konzept genannt werden.

Die Rückkehr zum altmodischen hohen Nierengrill ist die offensichtlichste Abweichung vom modernen BMW Styling. Prächtige Chromnieren sind definitiv nicht jedermanns Sache. Glücklicherweise handelt es sich hier um ein Konzept, von dem wir annehmen können, dass es für das endgültige Design gestrafft werden wird.

Ansonsten ist die Frontpartie dem aktuellen M-Auto nachempfunden. Ähnlich wie beim kompakten M2 geben die geschwollenen Kotflügel und die Bremskanäle dem Concept 4 ein Gesicht, das an eine Art deutsches Militärexperiment erinnert.

Das Concept 4 hat ein einzigartiges Heck, das von der weicheren Designsprache des modernen BMW abweicht. Die abgerundeten Kanten weichen den scharfen industriellen Linien des charakteristischen kurzen Heckdecks, das an das kantige E36 3er Coupé der 1990er Jahre erinnert.

Im Profil zeigt sich das Concept 4 als traditionelles BMW Coupé mit niedrigem Dach und langem Radstand. Die großzügige Länge der Motorhaube sollte genug Platz für einen klassischen BMW-Reihensechszylinder bieten.

Wenn er 2020 auf den Markt kommt, werden Sie in der 4er-Reihe einen ähnlichen Motor finden, wie er derzeit in der 3er-Reihe G20 erhältlich ist. Erwartet wird ein Turbo-Vierzylinder-Basismodell des 420i mit etwa 135 kW. Die mittlere Ausbaustufe wird 190 kW leisten, was der aktuellen G20 3er Reihe in Australien entspricht.

Der BMWS B58 turboaufgeladene 250kW/500NM 3-Liter-Reihensechszylinder M440I wird mit ziemlicher Sicherheit das Spitzenmodell der Baureihe sein.

Natürlich können wir erwarten, dass unter der langen Motorhaube des Concept 4 endlich der 380 kW starke S58 3-Liter-Reihensechszylinder mit Doppelturboaufladung im Coupé zum Einsatz kommt.

Die CS- und möglicherweise auch die CSL-Modelle könnten zu einem späteren Zeitpunkt in die Produktion einfließen, und auch vom M4 könnte es noch gezieltere Varianten geben. Wie bei den früheren M4- und M3-Coupés ist davon auszugehen, dass diese Wettbewerbsmodelle mehr Leistung, ein geringeres Gewicht, ein strafferes Fahrwerk und vielleicht sogar eine Rundenzeit auf dem Nürburgring bieten werden.

Das Design des Concept 4 zeigt, dass BMW die 3er-Reihe weiter von der 4er-Reihe abgrenzen wird. Das Concept 4 wird weitere Nischen besetzen, zumindest ein Cabrio und möglicherweise eine viertürige Grand-Touring-Version werden später folgen.

Obwohl es sich beim Concept 4 nur um ein Konzept handelt, beweist es, dass BMW in Sachen Sportcoupé-Design immer noch auf der Höhe der Zeit ist (auch wenn die Nieren ein wenig lächerlich sind). Wir freuen uns darauf, dass der neue 4er seinen Cousin, den 3er G20, begleiten wird.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button