Preise für neue Autos

Audi erhöht die Preise für alle Modelle in Australien, Q3 um $2000

Alle Audi-Modelle, die in Australien verkauft werden, erfahren in diesem Monat Preiserhöhungen, die von 600 Dollar für den Kleinwagen A1 bis zu 7.600 Dollar für den Hochleistungs-RS7 reichen und auf Materialengpässe zurückzuführen sind.

Die meisten der beliebtesten Audi-Modelle, darunter der kleine Geländewagen Q3 und der Mittelklassewagen A4, werden je nach Variante und Motorisierung um 1.600 bis 5.000 Dollar teurer.

Dies ist die zweite Preiserhöhung, die Audi Australien innerhalb der letzten sechs Monate durchführt. Am Ende dieses Artikels finden Sie eine vollständige Preisliste mit allen neuen Audi Preisen und den Preiserhöhungen des letzten Jahres.

Audi A4 45TFSI 2022 dynamic 4

Audi A4 und alle anderen Audi Modelle wurden in diesem Jahr im Preis erhöht

Alle Preiserhöhungen bei Audi sind weder auf größere Ausstattungsänderungen bei den Varianten noch auf die anhaltende Rohstoffknappheit zurückzuführen.

Globale Lieferengpässe hatten weitreichende Auswirkungen auf die Automobilindustrie: BMW entfernte im vergangenen Jahr vorübergehend die Touchscreens aus einigen Modellen, Volkswagen strich die Harman-Kardon-Stereoanlage aus der Serienausstattung des Golf R und der Automobilriese Toyota verlor Produktionstage.

Welche Audi-Modelle sind teurer geworden, und um wie viel?

Die Preise aller derzeit verkauften Audis, einschließlich der neuen Generation des A3, der noch nicht offiziell vorgestellt wurde, wurden für 2022 angehoben. Generell gilt: Je teurer die Variante, desto größer der Sprung.

Den Anfang macht der kleine Geländewagen Q3, das meistverkaufte Fahrzeug von Audi im Jahr 2021. Das Angebot hat sich seit der Einführung der Sportback- und RS-Varianten im Jahr 2019 vergrößert und beginnt nun bei 50.300 US-Dollar vor Straßenkosten.

Der RS Q3 steigt im Preis um 3300 Dollar.

Die Einstiegsmodelle 35 TFSI mit Frontantrieb und 40 TFSI Quattro in der mittleren Ausstattungsvariante (jetzt 57.900 US-Dollar vor Straßenkosten) werden um 2.000 US-Dollar teurer, der Q3 mit S-Line-Ausstattung wird um 2.100 US-Dollar teurer und der RS Q3 mit 294-kW-Turbolader und fünf Zylindern wird um 3.300 US-Dollar teurer (96.200 US-Dollar).

Der größere Mittelklasse-SUV Q5 erhält eine anteilig ähnliche Preiserhöhung vor Straßenkosten: Die Basisversion 40TDI kostet jetzt 72.700 Dollar, also 2.800 Dollar mehr als zuvor, und der Top-Turbodiesel 50 TDI kostet jetzt 94.900 Dollar, was einer Erhöhung von 3900 Dollar entspricht.

Audis Mittelklasse-Modelle A4 und A5 stiegen ebenfalls, aber trotz der Preiserhöhung um 2.200 Dollar bleibt der A4 35 TFSI mit Frontantrieb für 59.900 Dollar das günstigste deutsche Auto in diesem Segment und unterbietet den BMW 320i und den Mercedes-Benz C200.

Da die S4-Limousine um 3.500 Dollar und das S5-Coupé und der Sportback um 4.000 Dollar teurer sind, wird die Preiserhöhung am oberen Ende der Modellpalette am stärksten zu spüren sein.

Audi SQ7 TFSI 2022 dust

Der große SUV Q7 war im vergangenen Jahr eines der meistverkauften Fahrzeuge von Audi

Der dreireihige große Geländewagen Q7 von Audi verkaufte im Jahr 2021 mehr Einheiten (1646) als der A4 und A5 zusammen (1612).

Das kleine SUV-“Coupé” von Audi, der Q2, beginnt bei 45.200 Dollar für den 35 TFSI und wird 2022 um 1.600 Dollar teurer.

Ein SQ2 mit 221 kW und Allradantrieb für 66.900 $ würde weniger Schaden anrichten, da sich die 1.600 $ gleichmäßig auf das Q2-Sortiment auswirken würden, mit einem Anstieg von nur 2,4 % für das Performance-Modell gegenüber 3,6 % für den 35 TFSI.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button