Preise für neue Autos

Audi R8 mit Hinterradantrieb als permanentes Modell

Audi ist zwar für seinen Fokus auf Allradantrieb bekannt, aber im letzten Jahr wurden die Ingolstädter ein wenig böse. Die 500 Exemplare des Audi R8 mit Hinterradantrieb wurden mit Begeisterung aufgenommen, als man die fahrbaren Vorderräder aus der limitierten Auflage des Supersportwagens R8 entfernte und einen richtigen Reifenräucherer schuf. Nun, das Konzept ist zurück und Audi sagt, dass es hier bleibt.

Der langlebige V10 RWD wird in Australien mit einem überarbeiteten Audi R8 Mitte 2020 auf den Markt kommen und neben den bekannteren R8 Coupé- und Spider-Modellen mit dem markeneigenen Toro-Allradantriebssystem angeboten. Audi Australia wird auch Zugang zu Kunden-Rennteams haben, um einen brandneuen R8 GT4-Rennwagen zu erwerben.

Mit abgekoppelter Vorderachse soll der V10 RWD laut Audi “Fahrspaß pur” bieten. Die neue heckgetriebene Variante konkurriert mit dem altehrwürdigen Porsche 911, dem BMW M8 Competition Coupé und dem Mercedes AMG GT.

2020 Audi R8 V10 RWD Spyder

Trotz ständig schrumpfender Emissionsvorschriften zeichnet sich ab, dass 2020 ein großartiges Jahr für Fahrerautos wird, und der R8 V10 RWD ist da keine Ausnahme. Der Wagen ist bei seinem Erscheinen als Cabrio, Coupé und Spider erhältlich.

Der 5,2-Liter-FSI-V10, der aus dem Quattro-Modell übernommen wurde, leistet 397 kW bei 6.500 U/min und 540 Nm bei 8.500 U/min und schießt damit ins Minus. All diese Leistung wird über eine 7-Gang S tronic-Doppelkupplung, die durch ein mechanisches LSD geteilt wird, an die Hinterräder übertragen.

Interessanterweise hat der erste R8 GT4 von Audi mehr Power als ein vollwertiger Rennwagen, denn das Straßenauto hat aufgrund der Klassenbeschränkungen weniger Leistung, 364 kW um genau zu sein.

2020 Audi R8 V10 RWD R8 GT4

Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 3,7 Sekunden ist sicherlich beeindruckend – der Spyder schafft es in 3,8 Sekunden -, während der fünfsitzige RS5 den Sprint in 3,9 Sekunden schafft, was unter realen Bedingungen vielleicht schneller ist. Die Höchstgeschwindigkeit des V10 RWD Spyder liegt bei 320 km/h, während der Spyder 318 km/h erreicht.

Doch Beschleunigungswerte sind nicht das Ziel des R8 RWD, stattdessen verzichtet der Sportwagen auf die gewohnte Audi-Methode, um dem unerklärlichen Fahrspaß nachzujagen. Die leichtere Frontpartie und das unverfälschte Lenkgefühl sollen für eine viel bessere Verbindung zwischen Fahrer und Auto sorgen.

Audi hat die Dynamik der heckgetriebenen Variante aktualisiert. Durch den Wegfall von Kardanwelle, DIF und anderen Komponenten des Quattro-Systems werden 65 kg Gewicht aus dem Coupé entfernt (55 kg für den Spyder), was das Gewicht auf 40/60 bringt. Verteilung.

2020 Audi R8 V10 RWD Coupe & Spyder

Die Ingenieure haben das ESC-System neu kalibriert, um die unterschiedlichen Fahreigenschaften zu berücksichtigen. Audi behauptet, das System sei intelligent genug, um im Sport-Modus “kontrollierte Drifts” zu ermöglichen.

Äußerlich zeigt der R8 V10 RWD das bevorstehende Facelift der gesamten R8-Baureihe und sieht auf Bildern großartig aus. Scharfe Linien rund um die Reduktion mit einer aggressiver abfallenden Motorhaube verleihen dem aufgefrischten Auto einen markanteren Auftritt.

Zwischen dem sechseckigen Kühlergrill und der Motorhaube hat Audi drei Streben eingearbeitet, die an den Quattro Sport der 80er Jahre erinnern, obwohl der R8 keine Kühlung bietet.

2020 Audi R8 V10 RWD Coupé

Der V10 RWD ist auch mit vollgeschmiedeten 19-Zoll-Rädern mit 245/35er-Reifen vorne und 295/35er-Reifen hinten erhältlich, größere 20-Zoll-Räder sind als Option erhältlich. Die genauen Spezifikationen müssen noch bestätigt werden, aber wenn der V10 RWD auf den Markt kommt, können Sie eine ganze Reihe von Sicherheitstechnologien erwarten, darunter AEB, Querverkehrassistent vorne und hinten, aktiver Tempomat und mehr sowie das digitale Armaturenbrett und das intuitive Infotainment-System von Audi.

Für 2018 wird das ursprüngliche RWS Coupe für 299.129 $ (322.134 $ Auffahrt) verkauft, wobei die Quattro Coupe-Variante bei 366.340 $ (392.705 $ Auffahrt) beginnt, so dass die neue V10 RWD-Variante mehr kosten wird als auf der Straße erwartet, um sie 300.000 $ über die Straßenkosten zu drücken.

Natürlich werden weitere Informationen über das aktualisierte Quattro-Modell erscheinen, wenn die Preise näher an der Ankunft des R8 V10 RWDS in Australien Mitte 2020 bestätigt werden. Es ist schön zu sehen, dass die Hersteller immer noch Spaß haben und die Enthusiasten sich auf Autos mit gewagten Motoren konzentrieren. Wir hoffen auf jeden Fall, dass wir dem R8 V10 RWD aus dem Weg gehen können, wenn er auf den Markt kommt. Die Serie ist vorne mit Reifen der Größe 295/35 und hinten mit größeren 20-Zoll-Rädern ausgestattet, die als Option erhältlich sind. Genaue Spezifikationen müssen noch bestätigt werden, aber erwarten Sie eine ganze Reihe von Sicherheitstechnologien, wenn der V10 RWD auf den Markt kommt, einschließlich AEB, Querverkehrsassistent vorne und hinten, aktiver Tempomat und mehr, sowie Audis digitales Armaturenbrett und intuitives Infotainment-System.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button