Preise für neue Autos

Audi SQ7 TDI 2020 Testbericht

Ausgestattet mit einem 4-Liter-Twin-Turbo-Diesel-V8, der dem Wort “angemessen” eine neue Bedeutung verleiht, ist der Audi SQ7 auf australischen Straßen eher selten zu finden. Manche würden sagen, dass nur wenige Menschen so viele Autos brauchen wie dieses. Die Kombination aus sieben (wirklich brauchbaren) Sitzen in Nappaleder, 900 Nm Drehmoment und der Fähigkeit, auf Schienen zu fahren, ist eindeutig eine Nische.

Aber ich bin an dieser Nische interessiert. Weit davon entfernt, sich wie eine überwältigende Landjacht zu fühlen, ist der überarbeitete 2020er Audi SQ7 ein durchkomponiertes und konsistentes Performance-Auto. Während der Achtzylinder-Diesel Leistung in einer geraden Linie und Struktur bietet, kann der SQ7 handhaben.

Wer den vollen Effekt haben will, zahlt 161.500 Dollar (174.612 Euro Auffahrt), um den SQ7 mit dem 10.900 Dollar teuren Dynamic Package auszustatten. Dieses elektrische System, das den SQ7 mit 48-Volt-Strom versorgt, sorgt für ein überraschend flaches Kurvenverhalten, das man eher mit einem von Aubers Uber-Fast-Kombis als mit einem 1,7 m hohen SUV in Verbindung bringt.

Wenn Sie dieses Kästchen ankreuzen, müssen Sie mit einem Straßenpreis von über 200.000 Dollar rechnen, aber der SQ7 mit dem Dynamic-Paket ist eines dieser äußerst seltenen Pakete, das fast alles zu können verspricht. Unserer Meinung nach braucht man drei Reihen, um den Kompromiss zwischen einem SUV und einem hervorragenden Kombi zu rechtfertigen. Ein Beispiel dafür ist der RS6 von Audi. In dieser Hinsicht bietet der SQ7 die Flexibilität, sieben Personen bequem zu transportieren, aber dieses Fahrzeug fühlt sich nicht wie ein Kompromiss an.

Stattdessen bietet er einen Jekyll-und-Hyde-Effekt mit einem angenehm ruhigen Verhalten in der Stadt. Im Comfort-Modus ist der Twin-Turbo-V8 fast ein Schreihals, er fährt konservativ und fühlt sich nie sehr straff an. Findet man jedoch den Signwire Blacktop und tippt dynamisch auf den Fahrmodusschalter, verwandelt sich das Erlebnis in eine überzeugende Nachbildung eines flachen, schnellen und fast beängstigend effektiven Hochleistungswagens.

Der V8 bietet keine großartige Offline-Geschwindigkeit und schafft die 0-100-km/h-Zeit in 4,8 Sekunden, aber diese Zahl verdeckt den wahren Wert des Diesel 8: die Gangbeschleunigung. Verwenden Sie einige Läufe auf dem Brett und richten Sie die Drosselklappe an der Brandmauer; der SQ7 schaltet nicht in super-niedrige Gänge; schnippen Sie ein oder zwei Gänge und surfen Sie das 900-nm-Plateau von 1.250-3.250 U/min und Sie könnten einen Ruck mit zwei in der Nähe von Möglicherweise die 100km/h Schiff Sportwagen kommen und gehen.

Der SQ7 profitiert außerdem von den Stabilisatoren des Dynamic Packs und der sortierten Luftfederung der S-Klasse, ein Vorteil, wenn man diese 2,46 Tonnen schwere Crossover-Karosserie beibehält. Das 8-Gang-Wandlergetriebe sorgt für knackige, aber sanfte Schaltvorgänge und vermeidet Schaltrucke (zum Unbehagen der Passagiere), wie sie sich andere schnelle deutsche SUVs zwischen den Gängen leisten können.

Diejenigen, die einen benzingetriebenen V8 in ihren Audi SUVs bevorzugen, werden auf den bevorstehenden fünfsitzigen RSQ8 warten müssen, im Gegensatz zu den 320kW/900Nm dieses Diesels. Während wir uns darauf freuen, dieses Auto zu fahren, ist der beobachtete Kraftstoffverbrauch des SQ7 mit 10 l/100 km bei intensiver Grand-Touring-Fahrt zufriedenstellend. Das ist ein Vorteil des Diesels, wenn es darum geht, diese Art von Masse zu bewegen.

Die Lenkung erfolgt über ein kleineres als erwartetes Lochrad, und die Pinne bietet eine gute, wenn auch nicht großartige Verbindung zu den Vorderrädern. Die Gewichtung ist anpassbar, und wir haben die mittlere “ausgewogene” Einstellung als die natürlichste identifiziert. Die Übersetzungsverhältnisse sind progressiv. Je mehr man sich dreht, desto schneller dreht die Übersetzung durch. Mit einer Größe von 285/35 R22 an allen vier Ecken (über 400 mm/über 350 mm an der hinteren Bremsscheibe) haben die Hankook Ventus S1 EVO2-Reifen den nötigen Grip für flache Kurvenfahrten. Man muss schon hart arbeiten, um die Haftung des SQ7 an der Vorderachse zu brechen.

Im Innenraum wird der SQ7 vor allem seinem hohen Preis gerecht. Das 2020er Q7-Facelift ist umfassend und bringt ein komplettes Kabinen-Update, um dieses SUV in Einklang mit Audis völlig neuem Ansatz zu bringen. Es gibt physische Drehregler für die Technik und zwei niedrig angebrachte Touchscreens.

Dieser Ansatz eignet sich gut für die heutige Smartphone-Technologie; AppleCarplay funktioniert drahtlos, aber es ist viel schwieriger, Navigations- und Medieneinstellungen erfolgreich anzupassen, während das Auto über die meist holprigen Straßen Australiens fährt. Der Bildschirm ist groß, hell, scharf und flott, aber wir bevorzugen die Möglichkeit, den traditionellen Drehregler zwischen den Sitzen zu verwenden, zusätzlich zu BMWs Ansatz, beide Touch-Kapazitäten auf dem Bildschirm bereitzustellen.

Das große, schöne virtuelle Cockpit vor dem Fahrer bleibt erhalten, mit einem hochauflösenden 12,3-Zoll-Panel, das eine vollständige Karte mit Satellitenbildern anzeigt. Für Aktualisierungen. Das “Connect Plus”-Paket umfasst auch andere Internet-Konnektivitätsdaten wie Kraftstoffpreise in der Nähe, verfügbare Parkplätze und Google Maps-Ergebnisse. Das Audiosystem wird durch die serienmäßige Bose 3D-Stereoanlage oder das optionale Bang & Olufsen Advanced System bereitgestellt.

Der Sitzkomfort ist vorne ausgezeichnet, mit großen, mäßig verbesserten Bänken, die serienmäßig verstellbar, beheizbar und mit Massagefunktionen ausgestattet sind. Unser Testwagen war mit tief burgunderroten Nappatönen ausgestattet, aber auch schwarze und graue Optionen werden angeboten. Im Fond ist die Sitzbank hochgezogen und geräumig, mit ausreichender Kopf-, Bein- und Zehenfreiheit selbst für sehr große Erwachsene. Durch Schieberegler lassen sich einzelne Sitze in der zweiten Reihe nach vorne schieben, um Beinfreiheit für die Fondpassagiere zu schaffen, und selbst ein 1,90 Meter großer Mensch findet Platz. Und selbst bei eingebauter dritter Sitzreihe reicht der Kofferraum aus, um zum Supermarkt zu fahren oder die Schule abzuholen.

Was den SQ7 betrifft, gibt es nur wenige Beschwerden. Abgesehen davon, dass wir den Verlust der Bedienelemente im Innenraum beklagen, sind wir der Meinung, dass das Dynamic-Paket zum Standard hätte werden sollen, zumal der SQ7 mit dem Facelift eine Preissenkung erfährt. Es wertet das letztjährige Modell auf. Diese Technologie ist im Grunde ein Muss, um dieses Auto zu fahren.

Zum Schluss noch eine Anmerkung zur Garantie. Vorab sei gesagt, dass der große Konkurrent Mercedes-Benz Australia eine 5-Jahres-Garantie eingeführt hat und kleinere Anbieter wie Jaguar Land Rover in die gleiche Richtung gehen, wie BMW und Audi, die sich dem Standard unter den Mainstream-Marken angleichen.

Wenn Sie auf der Suche nach einem kontinentalen Transport in einem 7er sind, können Sie an einem Sonntagmorgen eine Bergstraße hinauffahren. Der Audi SQ7 ist ein großartiges Fahrzeug.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button