Preise für neue Autos

Audis eleganter e-tron Sportback kommt Ende 2020 nach Deutschland

Audi hat die Hülle des Konzeptfahrzeugs für den schnittig aussehenden E-Tron Sportback, das zweite Modell der E-Tron-Familie, abgeworfen. Mit einer Leistung von 300 kW und einer WLTP-zertifizierten Reichweite von 446 km zementiert die Marke ihre Designsprache für die elektrische Zukunft.

Elektromobilität ist heutzutage ein heißes Thema, und alteingesessene Marken wie Audi versuchen nun, mit Innovatoren wie dem Model X und dem Model S von Tesla gleichzuziehen und deutsche Wettbewerber wie den BMW IX3 und den Mercedes-Benz EQC auf den Markt zu bringen.

Die Preise wurden noch nicht bestätigt, aber Audi erwartet, dass der E-Tron Sportback Ende 2020 auf den Markt kommt. Die Preise in Europa werden bei 83.000 Euro für den 55 Quattro beginnen. Damit liegt er neben dem Q7 mit eigenem Verbrennungsmotor, der BMW X5-Reihe und dem Mercedes-Benz GLE.

2020 Audi e-tron Sportback 3

Zur Markteinführung werden zwei Antriebsstränge verfügbar sein. Der Headline Sportback 55 Quattro wird mit zwei Doppelelektromotoren ausgestattet sein, die 265 kW und 560 Nm leisten. Bei Betätigung des S”-Knopfes und Vollgas gibt der 55 Quattro einen Leistungsschub von 8 Sekunden und steigert die Leistung in 5,7 Sekunden auf 300 kW, was den SUV auf 100 km/h bringt.

Der Strom wird von einer 96-kWh-Batterie gespeichert, die sich unter den Insassen befindet und die Steifigkeit des Fahrgestells des Sportback erhöht. Die Zellen werden mit 150 kW schnell aufgeladen und erreichen in nur 30 Minuten eine Ladung von 80 %.

Ein weiterer Antriebsstrang ist der Sportback 50 Quattro mit einer Leistung von 230 kW und 540 Nm aus einer kleineren 71-kWh-Batterie. Die Schnellladung ist auf die geringere Leistung von 120 kW beschränkt, aber die 120 kg leichtere Batterie wird in denselben 30 Minuten auf 80 % aufgeladen.

2020 Audi e-tron Sportback 2

Die Regenerationsbremse ist über Lenkradwippen einstellbar und kann bei maximaler Leistung beeindruckende 70 % der Leistung des Fahrzeugs auf 300 Nm und 220 kW beim Abbremsen aus 100 km/h abrufen.

Aus Gründen der Effizienz dreht der E-Tron Sportback hauptsächlich mit Hinterradantrieb. Wird ein Schlupf erkannt oder ein Modus mit geringerer Bodenhaftung aktiviert, dient die Vorderachse als zusätzliche Sicherheit.

Für den E-Tron Sportback erreichte Audi einen Luftwiderstandsbeiwert von 0,25 CD. Das ist ziemlich beeindruckend, und Audi behauptet, dass dies eine Verbesserung von 10 km gegenüber der Reichweite des konventionellen E-Tron in WLTP-Tests ist, was auf die abfallende Heckscheibe und den sanften Luftabzug aus der Ebene zurückzuführen ist. Kofferraumabdeckung

2020 Audi e-tron Sportback 4

Da auch die Spiegel – oder vielmehr deren Fehlen – zum geringen Luftwiderstand des Fahrzeugs beitragen, zeigt das virtuelle System ein Kamerabild aus dem Fahrzeuginneren an und stellt sich automatisch auf die Bedingungen auf der Autobahn, in der Stadt und auf dem Parkplatz ein.

Aerodynamisch optimierte Räder tragen ebenfalls zur Senkung des Luftwiderstands bei, während die geformten Kühlkanäle für die Bremsen das Leistungspotenzial erhöhen sollen.

Der E-Tron Sportback wird außerdem erstmals mit der völlig neuen digitalen Matrix-LED-Technik ausgestattet. Sie leuchtet die Straße mit Hilfe von Mikrospiegeln präzise aus, die bis zu 5.000 Mal pro Sekunde eingestellt werden können, um in jeder Situation eine optimale Ausleuchtung zu gewährleisten.

2020 Audi e-tron Sportback 6

Das Corporate Design zieht sich durch den gesamten E-Tron Sportback. Das Profil unterscheidet sich von anderen Sportback-Modellen, und der markentypische sechseckige Kühlergrill ist hier geschlossen, da keine Kühlung erforderlich ist.

Der robuste SUV-Look wird durch die serienmäßigen anthrazitschwarzen Radlaufverbreiterungen ergänzt, die aber auch in Wagenfarbe oder glänzend schwarz erhältlich sind.

Audi behauptet, dass das Platzangebot auf den Rücksitzen gegenüber dem regulären E-Tron nahezu unverändert geblieben ist und bietet vorne 60 Liter Stauraum, was das Gesamtvolumen auf beeindruckende 615 Liter erhöht.

2020 Audi e-tron Sportback 1

Bilder des Innenraums wurden noch nicht veröffentlicht, aber zum jetzigen Zeitpunkt ist dies eine der Stärken von Audi, und mit einem mittig angebrachten 12,3-Zoll-Touchscreen und einem digitalen Armaturenbrett sollte es ein angenehmer Ort zum Verweilen sein.

Audi schafft im E-Tron Sportback eine Gewichtsverteilung von 50:50. Dies geschieht in Verbindung mit einer 5-Lenker-Aufhängung und einer Luftfederung, die das Potenzial hat, die Fahrhöhe je nach Fahrmodus um 76 mm zu variieren, so dass Sie das Auto mit Vertrauen handhaben können. In jeder Situation.

Serienmäßig sind 19-Zoll-Räder mit rollwiderstandsarmer Bereifung vorgesehen, bei Bedarf kann man sich aber auch für größere 20-Zoll- und bis zu 22-Zoll-Räder entscheiden.

Preise und genaue Spezifikationen stehen noch nicht fest, aber der E-Tron Sportback bietet einen stilvollen und sehr schönen Ort zum Verweilen, wenn er Ende 2020 in Australien auf den Markt kommt.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button