Preise für neue Autos

BMW 2er 2023: M240i mit Heckantrieb nicht für Australien bestimmt, AWD-Version wird beibehalten

Die bald-zu-sein-released Heckantrieb BMW M240I ist nicht auf dem australischen Menü, aber nach BMW Australien, es könnte in der Zukunft.

Im Gespräch mit Chasing Cars bestätigte der BMW Product Communications Manager, dass der M240i RWD “zum jetzigen Zeitpunkt” nicht zum australischen 2er Coupe-Angebot gehören wird.

Chasing Cars geht davon aus, dass die beiden Vierzylinder-RWD-Modelle (220I und 230I) und der Sechszylinder-M240i AWD übernommen werden und damit das übliche 2er-Coupé-Angebot in Australien vervollständigen.

BMW M240i xDrive 2022

Es gibt einen M240i mit Heckantrieb, aber nicht in Australien

Es ist nicht klar, warum der M240i mit Heckantrieb nicht zuerst nach Australien kommen wird, aber es liegt an der geringen Größe des Marktes und dem Interesse an schnelleren Varianten.

BMW Australien hat nicht ausgeschlossen, dass der M240I mit Heckantrieb in Zukunft auf den Markt kommt, aber er wird sicher nicht zu uns kommen, wenn die ersten Updates mit dem neuen Curve-Display in der 2er-Reihe eintreffen.

Der Leistungsheld M2 wird zu einem späteren Zeitpunkt ins Programm aufgenommen. Es wird erwartet, dass der M2 mit Hinterradantrieb mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe oder einer 8-Gang-Wandlerautomatik angeboten wird, wie sein größerer Bruder M4, der die gleiche Plattform nutzt.

Ein kurzer Überblick über die Geschichte der M lite”-Modelle der 2er-Reihe

Die erste Generation des BMW 2er Coupés F22 war mit einem 240 kW/450 NM starken 3,0-Liter-Reihensechszylinder-Turbomotor “N55” erhältlich. Der hochdrehende Motor wurde auch in anderen Modellen mit der Bezeichnung “35” wie dem M135I Hot Hatchback und dem 335i 3er verwendet.

BMW M240i xDrive 2022-2

Eine Version mit Heckantrieb könnte in Zukunft erworben werden.

Im Jahr 2016 wurde dieser N55-Motor durch den 3,0-Liter-Reihensechszylinder-Turbomotor B58 ersetzt, der im M240i mit 250 kW/500 NM zum Einsatz kommt.

Der seit langem verkaufte B58 wurde im Laufe der Zeit aktualisiert und ist in einer Vielzahl von Anwendungen zu finden, darunter der Z4 Roadster, der M340I XDrive und sogar der Toyota Super (der mit den Hinterrädern verbunden ist und bald mit einem Toyota Super (Schaltgetriebe) gekoppelt wird).

Der B58-Motor verwendet einen einzelnen Twin-Scroll-Turbolader für den Ladedruck, aber der Motor nutzt auch variable Ventilsteuerung und direkte Kraftstoffeinspritzung.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button