Preise für neue Autos

BMW 2er Gran Coupé 2020 im Test: M235i, 218i

BMW M235i Gran Coupe 2020 red driving

Seit über einem Jahrzehnt hat BMW ein Programm zur Diversifizierung der Produktpalette aufgelegt. Durch die Einführung einer cleveren modularen Chassis-Plattform, die unter dem Fahrzeug sitzt, konnten BMW und andere Automobilhersteller einen Schatz an unterschiedlich geformten Modellen entwickeln, die verschiedene Menschen ansprechen, ohne dass sie völlig eigenständige Fahrzeuge entwickeln mussten. Und das Ergebnis? Für die Käufer nicht nur eine riesige Auswahl, sondern auch Komplexität.

Jüngstes Beispiel für diese Philosophie: das BMW 2er Gran Coupé. Wie das Marketing suggeriert, ist dieses Auto völlig neu und eine “Premiere”; es ersetzt nichts in der BMW-Produktpalette; es ist eine “Premiere seiner Art”; es ist eine “Premiere seiner Art”; und es ist eine “Premiere seiner Art”. Im Wesentlichen handelt es sich um eine 1er Limousine, die fast die gesamte Technik der brandneuen Schräghecklimousine mit Vorderradantrieb teilt. Der Innenraum ist nahezu identisch und auch das Fahrverhalten ist sehr ähnlich.

Aber BMW weiß, dass nicht jeder, der ein Luxusauto der Einstiegsklasse will, ein Schrägheckauto haben möchte. Vielleicht würden auch die Australier alles tun, wenn der Erfolg der Hauptkonkurrenten des 2er Gran Coupés, des Mercedes-Benz CLA und der Audi A3 Limousine, schon seit Jahren auf dem Markt wäre. Die Produktplaner von BMW sind optimistisch, was den 2er GC angeht, und deuten an, dass das größte Problem darin bestehen wird, genügend Nachschub zu bekommen.

BMW M235i Gran Coupe 2020 design

Das 2er Gran Coupe mit Rakish-Rouge kommt in Australien mit den gleichen Zweizylinder-Motoren auf den Markt wie seine Geschwister aus der ersten Reihe. Es gibt einen Basis-Turbo-Dreizylinder-Benziner mit der Bezeichnung 218i ($47.990, 103 kW/220 Nm) und einen viel heißeren Zweiliter-Turbo-Vierzylinder, der mit einer Performance-Plakette verziert ist. Der M235I mit Allradantrieb kostet $69.990 und leistet 225 kW/450 Nm. Wir haben beide Motoren auf den Straßen rund um Sydney ausprobiert.

Aufmerksame BMW-Käufer werden feststellen, dass der M235I etwas größer ist und im gleichen Raum wie sein Geschwistermodell BMW 330i mit Heckantrieb ($70.990) positioniert ist. Wenn Sie auf der Suche nach einem kleinen viertürigen BMW sind, empfehlen wir Ihnen, sowohl das 2er Gran Coupé als auch den 3er zu fahren, um herauszufinden, welcher Ihrem Geschmack besser entspricht.

Für uns ist der traditionelle 3er der Richtige. Er hält das Gleichgewicht zwischen diesen beiden Limousinen und bietet eine reine Heckantriebsdynamik, eine unversehrte Lenkung und ein teureres und kultivierteres Fahrwerk. Der 330i wiegt 120 kg weniger als der M235i mit seinen 1560 kg Theamis.

BMW M235i Gran Coupe 2020 red design

(Ein Großteil des Vorrats des (physisch kleineren) 2er Gran Coupe stammt aus dem serienmäßigen Allradsystem im Haldex-Stil, das bei kräftiger, flacher Kurvenfahrt bis zu 50 % der 450 Nm (also 225 Nm) an die Hinterräder leiten kann. Im Grunde genommen folgt der M235i den Performance-Methoden der letzten Hot Hatches, beginnend mit einem Frontantrieb und dem Hinzufügen eines reaktionsschnellen Allradantriebs, der einige, aber nicht alle Kraft übertragen kann.

Er mag zwar schwer sein, aber der M235i ist ein schnelles Auto, das den Sprint von 0 auf 100 km/h in weniger als fünf Sekunden absolviert, innerhalb der Grenzen seines Fahrwerks fährt und um blanke Kurven rennt. Mit seinen 19-Zoll-Rädern, die mit Bridesgate Potenza-Gummis bespannt sind, hat der M135i einen besseren Kontakt zu seinem hässlich unausgereiften Geschwisterchen, und mit einer bewussten, aber linearen Gasannahme lässt er sich mit viel Zugkraft aus den Kurven torpedieren.

Der 218i in der Basisversion ist überall ziemlich langsam, aber sein bebender Dreizylindermotor ist der Charme dieser Baureihe. Der Dreizylinder ist mit einer Doppelkupplungsautomatik gepaart, die ein ziemlich gutes Beispiel für ihre Art ist. Die noch leichtere Nase des 218i macht sportliches Fahren zu einem Vergnügen. Der 218i fährt sich auf 18-Zoll-Rädern besser, was bedeutet, dass das Basisfahrzeug auf den pockennarbigen Landstraßen Australiens tatsächlich eine angenehmere Fortbewegung darstellt.

BMW M235i Gran Coupe 2020 profile

Leider sorgen die größeren Räder des M235i auf australischen Straßen für einen deutlich geringeren Fahrkomfort. Der M235i 19 ist nur mit festen M Performance-Dämpfern ausgestattet, die ein gutes Fahrgefühl und eine hohe Steifigkeit in den Innenraum übertragen. Unebenheiten in der Mitte der Kurve verändern weder die Reifen noch die Federn wesentlich. Dennoch kann der M235i mit Hilfe des neuen radindividuellen Stabilitätskontrollsystems seitlich ausbrechen. Anders als bei den heckgetriebenen BMWs hat das Beschleunigen keine große Auswirkung. Der Moment, in dem die Antriebskraft auf die Hinterräder übertragen wird, ist nicht besonders spürbar.

Der M235i kann auf 18-Zoll-Räder verkleinert werden (kostenlos), und die 18-Zoll-Räder können mit adaptiven Dämpfern ausgestattet werden (für 400 Dollar). Bei der Markteinführung war ein M235i mit 18-Zoll-Rädern und festen Dämpfern verfügbar, und die Verbesserung war offensichtlich. Alternativ könnte man auch einen 330i mit den serienmäßigen 19er-Rädern und adaptiven Dämpfern kaufen, der sich tatsächlich sehr gut fährt, da die 3er-Serie auf einer viel teureren Plattform entwickelt wurde.

Die gute Nachricht ist, dass es in puncto Raffinesse kaum Anlass zur Klage gibt. Das Auto ist leise und fast vibrationsfrei. Das gilt auch für die Bremsen, die im schnellen M235i sehr gut sind. Die Sicht nach hinten ist dank der fließenden Dachlinie etwas eingeschränkt, aber nicht schrecklich.

BMW M235i Gran Coupe 2020 red handling

Bedauerlich ist allerdings, dass der vollautomatische Notbremsassistent (AEB) nicht zur Serienausstattung gehört. AEB ist in der Lage, das Auto ohne Eingreifen des Fahrers zum Stillstand zu bringen, wenn es auf ein Hindernis zufährt und nicht anhält. Wenn diese potenziell lebensrettende Technologie bereits im Basismodell des Volkswagen Polo serienmäßig ist, kann sie auch bei BMWs über 50.000 Dollar zum Standard gehören. Teilweise ist AEB serienmäßig. Für ein vollständiges Upgrade muss Adaptive Cruise als Option gewählt werden.

Das 2er Gran Coupé punktet auch mit seinem Innenraum. Dies steht im Gegensatz zum auffälligen Interieur des Mercedes-Benz CLA; die beiden unterschiedlichen Designs werden unterschiedliche Käufer ansprechen. Bei BMW finden Sie viele weiche Kunststoffe, intelligent integrierte Technik mit Touchscreen- und Drehregler-Eingaben sowie serienmäßig kabelloses Apple CarPlay. Auch die Hardware ist umfangreich.

Für den 218i kann eine Vielzahl von Innenausstattungsoptionen ausgewählt werden. Die serienmäßigen Stoffsitze sind stützend und atmungsaktiv, sind aber auch in schwarzem, weißem oder schokobraunem Leder erhältlich. Der M235i bietet coole Sportsitze in schwarzem oder magmarotem Leder, oder der gesamte Sitz kann mit Alcantara verkleidet werden.

BMW M235i Gran Coupe 2020 interior

Die Vordersitze bieten viel Platz, aber die Rücksitze sind sehr eng. Erwachsene, die 1,80 m groß sind, werden mit der Kopf- und Beinfreiheit zu kämpfen haben, aber Kinder und kleinere Personen kommen damit zurecht. Natürlich hat BMW zwei Kombis und sieben SUVs im Angebot, aber der 430 Liter große Laderaum ist sehr geräumig.

Das Einstiegsmodell 218i wird in Australien standardmäßig als M Sport-Ausführung angeboten und verfügt über ein Heads-up-Display, zwei 10,25-Zoll-Bildschirme, kabelloses Aufladen von Smartphones, LED-Scheinwerfer, eine 100-Watt-Stereoanlage mit sechs Lautsprechern, Spurverlassenswarnung, Auffahrwarnung, City Speed AEB, Rear Cross Traffic Alert und Speed Limit Awareness.

Der M235I bietet mehr Leistung und Ausstattung: M Sport-Bremsen un d-Lenkung, Heckspoiler, 19-Zoll-Räder, schlüssellosen Zugang zu allen Türen, Unterstützung für Android-Telefone, elektrische Verstellung der Vordersitze mit Fahrermemory, adaptive LED-Scheinwerfer, automatisches Fernlicht und eine Harmon Kardon-Stereoanlage mit 464 Watt und 16 Lautsprechern.

BMW M235i Gran Coupe 2020 red ride quality

Wie andere BMWs wird auch das 2er Gran Coupe mit einer dreijährigen Garantie angeboten, nachdem Mercedes-Benz Australien kürzlich angekündigt hat, dass die Garantie ab diesem Monat fünf Jahre beträgt. Servicepläne für das 2er Gran Coupe sind jedoch im Voraus zu attraktiven Preisen erhältlich.

Das BMW 2er Gran Coupé ist eine interessante neue Option für Käufer, die einen gut verarbeiteten, kompakten und luxuriösen Viertürer suchen. Wir haben uns immer noch den traditionelleren 3er als Alternative angesehen, aber natürlich sind der M235i und der 218i, die Hauptkonkurrenten von Mercedes-Benz und Audi, durchaus eine Überlegung wert.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button