Preise für neue Autos

BMW 3er LCI in voller Länge enthüllt: Update 2023 für australische Version in Q4 bestätigt

Ein umfassendes Update der BMW 3er Limousine und des BMW 3er Kombi “G20” wird in Australien im vierten Quartal 2022 auf den Markt kommen, nachdem das Facelift heute Morgen in Deutschland vorgestellt wurde.

BMW nennt sein Facelift einen Lebenszyklus-Impuls, und es wird erwartet, dass der 3er LCI im Jahr 2023 subtile Modifikationen am Außendesign und umfangreichere Änderungen an der Innenraumtechnik aufweisen wird.

BMW 3 Series 2022 LCI rear

In diesem Artikel:

  • Fünf-Motoren-Palette
  • Subtile Modifikationen am Außendesign
  • Gebogenes Display mit Betriebssystem 8
  • Markteinführung in Australien im vierten Quartal 2022

Im Innenraum kommt OS 8, das Betriebssystem der achten Generation von BMW, zum Einsatz. Außerdem verfügt der 3er über ein integriertes gebogenes Display, das von seinen elektrischen Cousins i4 Gran Coupe und iX Large SUV übernommen wurde.

Eine gute Nachricht für Kombi-Fans: Der 3er Kombi ist in Australien sicher, denn die Touring-Variante wird dort im vierten Quartal als LCI-Version neben der Limousine auf den Markt kommen.

Die 3er-Reihe wird in Australien mit fünf Motoren angeboten, beginnend mit der 71.900 Dollar teuren 320i-Limousine. Die Palette wird durch die sportliche M3 Competition Limousine für 166.500 Dollar begrenzt, aber der Hello M3 Touring wird nächstes Jahr in das Programm aufgenommen.

Fünf starke Motoren: 320i, 330i, 330e, M340i, M3

Im Gegensatz zu den anderen 3er LCI-Modellen der letzten zwei Jahrzehnte wird die G20-Baureihe keine Änderungen bei den Motoren oder Bezeichnungen erfahren, und die bekannten 320i, 330i, 330e Plug-in-Hybrid und M340i werden mit dem M3 fortgeführt.

Der 3er Touring wird ausschließlich mit dem beliebten 330i-Motor angeboten, dem 2,0-Liter-Turbobenziner “B48” von BMW, der 190 kW Leistung und 400 Nm Drehmoment liefert.

Die Limousine ist mit allen lokal angebotenen Motoren erhältlich.

  • 320i – 2,0-Liter-Turbo-Vierzylinder (135kW/300Nm)
  • 330i – 2,0-Liter-Turbo-Vierzylinder (190 kW/400 Nm)
  • 330e – 2,0-Liter-Turbo-Vierzylinder + einzelner Elektromotor (185kW/420Nm)
  • M340i – 3,0-Liter-Turbomotor 6 (285kW/500Nm)
  • M3 (manuell) – 3,0-Liter-Turbo 6 (353kW/550Nm)
  • M3 Competition (Automatik) – 3,0-Liter-Turbo 6 (375kW/650Nm)

In Australien sind die meisten 3er-Varianten mit Hinterradantrieb ausgestattet, wobei der M340i serienmäßig und der M3 Competition optional mit xDrive AWD ausgestattet ist. Alle Motoren sind mit einer ZF-Achtgang-Wandlerautomatik ausgestattet, während für den M3 ein Sechsgang-Schaltgetriebe erhältlich ist.

Subtile Änderungen am Außendesign

Äußerlich zeichnet sich der 3er LCI durch eine verbesserte Front- und Heckschürze, leicht umgestaltete LED-Scheinwerfer und einen Nierengrill über neuen schwarzen Lufteinlässen aus. Am Heck sind größere Endrohre mit 90 oder 100 mm Durchmesser angebracht.

Die Änderungen am Außendesign wurden bereits vor einigen Wochen bei der Vorstellung der vollelektrischen i3-Limousine für den chinesischen Markt angekündigt.

In Australien ist das M Sportpaket weiterhin Standard für die 3er Reihe. Die Farbpalette wurde um Skyscraper Gray und M Brooklyn Gray erweitert, während Frozen Pure Gray und Frozen Tanzanite Blue in die Liste der “Sonderfarben” aufgenommen wurden. Die 150 BMW-Individualfarben können zu einem Premiumpreis bestellt werden.

Bei Fahrzeugen, die mit M Sport ausgestattet sind, weist der Nierengrill jetzt ein Maschendesign auf und die Endrohre sind trapezförmig. Schwarze Hochglanz-Spiegelkappen sind jetzt serienmäßig, und in Australien sind Felgen in 18 oder 19 Zoll erhältlich.

Neues gebogenes Display mit Betriebssystem 8

Im Innenraum besteht die wichtigste Änderung der 3er Serie darin, dass das bisherige geteilte digitale 12,3-Zoll-Kombiinstrument und der 10-Zoll-Touchscreen durch ein neues einteiliges Curved Display ersetzt wurden, das 12,3-Zoll- und 14,9-Zoll-Bildschirme umfasst.

Das Curved Display verfügt über Satellitennavigation, Digital- und Online-Radio, Bluetooth-Quellen, kabelloses Apple CarPlay, Android Auto Smartphone-Spiegelung und die Software des BMW Betriebssystems 8.

Der Schalthebel wurde neu gestaltet, der IDRIVE-Drehschalter wurde beibehalten. Eine Drei-Zonen-Klimaautomatik gehört zur Serienausstattung des Fahrzeugs.

Ankunft in Australien im vierten Quartal 2022.

Die Auslieferung der aktualisierten 3er-Reihe an Kunden vor Ort wird voraussichtlich im vierten Quartal 2022 beginnen, also von Oktober bis Dezember.

Die Preise wurden noch nicht bekannt gegeben und werden voraussichtlich im Oktober bekannt gegeben.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button