Preise für neue Autos

BMW 530d als neues Fahrzeug für die Autobahnpolizei in Victoria ausgewählt

Die Zukunft der lokalen Produktion nimmt langsam Gestalt an: Die Polizei von Victoria ersetzt den Commodore SS Highway Patrol Car von Holden durch die neueste Generation der BMW 530D Limousine.

Bis Ende 2018 werden bis zu 80 BMW Limousinen an die Polizei von Victoria ausgeliefert. Es wird vermutet, dass andere Bundesstaaten dem Beispiel Victorias folgen und spezielle Polizeiversionen des 530D für den Einsatz auf Autobahnen einsetzen werden.

Die neue BMW 5er Reihe, die von den Medien und den Kunden für ihre Kombination aus Leistung, Sicherheit und Effizienz gelobt wird, ist wie geschaffen für den Polizeidienst”, erklärte Marc Werner, CEO der BMW Group Australia.

2017 BMW 520i blue front

Auch wenn viele bei dem Gedanken, der Polizei mit einer BMW 530D Limousine zu dienen, die 121.600 Dollar kostet und auf der Straße mehr als doppelt so viel wie der Commodore SS kostet, die Ohren spitzen werden, so ist es doch Tradition in diesem Land. Lenore Fletcher von der Unternehmenskommunikation erklärte den lokalen Medien, dass es Flottenrabatte gibt, die von der Ausstattung des Fahrzeugs abgezogen werden, und dass der 530D im kombinierten Zyklus weniger als die Hälfte des Kraftstoffs des Commodore verbraucht (5,1 l/100 km gegenüber 12,9 l/100 km), was bedeutet, dass die Gesamtbetriebskosten sehr ähnlich zu den Kosten des zu ersetzenden Fahrzeugs sind, was bedeutet, dass der Commodore

Marken wie BMW, die in Australien immer noch als luxuriös gelten, werden in Europa als Fahrzeuge für den öffentlichen Dienst aller Art eingesetzt. Wenn Sie sich in einer europäischen Stadt umsehen, werden Sie unzählige Mercedes-Benz-Taxis finden, und in vielen Ländern werden BMWs, Audis und Mercedes-Benzs als Polizeifahrzeuge eingesetzt. Einer der Gründe, warum sich Victoria für den 530D entschieden hat, ist die Tatsache, dass ein Großteil der Polizeiausrüstung bereits ab Werk eingebaut wurde und nicht die Luxusausstattung, die der Allgemeinheit zur Verfügung steht.

Obwohl die entfernte Ausstattung noch nicht im Detail bekannt ist, behauptet BMW Australien, dass die Leistungs- und Sicherheitsausstattung des Fahrzeugs unangetastet bleibt. Das bedeutet, dass die Sicherheitsausstattung des 5er, wie z.B. AEB und Toter-Winkel-Überwachung, sowie die Anzahl der Airbags die gleiche ist, wie die, die die Öffentlichkeit im Ausstellungsraum kaufen kann. Ausstattungsmerkmale wie Lederpolsterung, elektrische/beheizte/gekühlte Sitze, adaptive LED-Scheinwerfer und viel Fahrzeugtechnik wie das neueste iDrive-System mit großem Infotainment-Bildschirm und 16-Lautsprecher-Soundsystem werden wegfallen. Dieser Mangel an Ausstattung hat es BMW ermöglicht, die Preise niedrig zu halten.

Dies ist jedoch nicht der erste Vorstoß von BMW Fahrzeugen in den öffentlichen Dienst in Australien, und es wird wahrscheinlich auch nicht der letzte sein, der dies tut. Auch andere Bundesstaaten erwägen den Einsatz der 5er Reihe für die Autobahnpolizei. Die australische Regierung hat in den vergangenen Jahren die kugelsicheren V12-Modelle der 7er-Reihe eingesetzt und damit den Holden Caprice V8 ersetzt, da die Wartung des Caprice und seiner kugelsicheren Systeme erforderlich ist. Sie werden zur Wartung in Australien gelagert. In ähnlichen Situationen werden auch kugelsichere BMW X5 SUVs eingesetzt.

2017 BMW 530e Hybrid Side Profile – Chasing Cars

Der größte Unterschied zwischen den beiden ist der Antriebsstrang. Der BMW 530D wird von einem 3,0-Liter-Twin-Turbo-Sechszylinder-Dieselmotor angetrieben, der in nur 5,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h sprintet – 0,7 Sekunden schneller als der V8 Commodore, aber immer noch recht flott. Doch während er auf der Autobahn genauso schnell ist, ist der Unterschied im Kraftstoffverbrauch nicht signifikant; Holden gibt für den VF Series II Commodore SS einen Gesamtverbrauch von 12,9 l/100 km an, während BMW in einem ähnlichen Zyklus nur 5,1 l/100 km angibt. Ja, er wird Sie bei anstrengenderen Fahrten umhauen, aber sicherlich nicht auf dem gleichen Niveau wie der V8 Commodore. Die CO2-Emissionen sind ebenfalls unterschiedlich: nur 134 g/km für den 530D gegenüber 300 g/km.

Dieser Deal mit BMW ist ein schwerer Schlag für Holden. Holden hatte gehofft, den Polizeivertrag mit der neuen Commodore-Generation, die im Februar 2018 auf den Markt kommen wird, zu erhalten. Der städtische Polizeidienst wird als nicht stark genug für den Highway-Streifendienst angesehen, dank der Wahl zwischen einem 2,0-Liter-Turbobenziner ode r-Diesel oder einem V6-Benzinmotor.

2017 BMW 520i blue rear

Das erste BMW 530D Highway Patrol-Fahrzeug der Polizei von Victoria wird voraussichtlich Anfang 2018 einsatzbereit sein, während andere Bundesstaaten langsam Entscheidungen über die nächste Generation von Highway Patrol-Fahrzeugen treffen, deren Ergebnisse bald erwartet werden. Die Polizei von NSW befürwortet einen BMW 530D oder einen Chrysler 300C SRT-8, wartet aber auf die Markteinführung des Kia Stinger GT, um dieses Fahrzeug zu testen. Queensland hat sich für den Hyundai Sonata entschieden, während Süd- und Westaustralien vermutlich den neuen Toyota Camry V6 verteidigen, der im November auf den Markt kommt.

Unabhängig davon, was den langjährigen Commodore und Falcon ersetzen wird, stellt das Ende der Produktion eine interessante Zeit für unsere Polizei dar, und diejenigen, die sich mehr Vielfalt in unserer nationalen Fahrzeugflotte wünschen, werden diese Veränderung zweifellos begrüßen.

Bleiben Sie dran und verfolgen Sie die Autos, um Neuigkeiten über die BMW-Reihe zu erfahren. Siehe unseren BMW 5er-Vergleich.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button