Preise für neue Autos

BMW i4 eDrive35 2023: Günstigere i4-Variante enthüllt, Markteinführung in Australien erwartet

Das vollelektrische viertürige Gran Coupé von BMW bekommt eine günstigere Variante und könnte in Australien auf den Markt kommen.

Das neue Einstiegsmodell, der I4 EDRIVE35, ist ein Elektrocoupé mit 210 kW Leistung und 400 NM Drehmoment, das in traditioneller BMW-Manier nur über Hinterradantrieb verfügen wird.

BMW gibt an, dass diese neue Variante in 6 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h beschleunigen kann und eine WLTP-Reichweite von 490 km erzielt. Die 60-kWh-Batterie kann mit der Schnellladefunktion von bis zu 180 kW DC in 32 Minuten von 10 auf 80 % aufgeladen werden.

2023 BMW i4 eDrive35 rear 3/4 view

Der neue BMW i4 edrive35 wird die Einstiegsvariante des i4 sein

Zur Serienausstattung der neuen Variante gehört das BMW Curved Screen Display, das ein 14,9 Zoll großes Zentraldisplay mit der neuesten iDrive 8 Software der Marke und einem 12,3 Zoll großen Fahrerdisplay kombiniert. Weitere Details werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

In der Zwischenzeit ist das I4 EDRIVE35 Gran Coupe in Nordamerika ab sofort bestellbar.

Eine Markteinführung in Australien ist für den EDRIVE35 noch nicht bestätigt, aber die Varianten EDRIVE 40 und M50 sind verfügbar.

2023 BMW i4 eDrive35 front 3/4

Der EDRIVE35 hat eine Leistung von 210 kW/400 NM

Wie unterscheidet sich der eDrive35 vom eDrive40 und M50?

Der EDRIVE35 wird als i4-Einstiegsmodell eingeführt, aber kann er sich mit dem Mittelklasse-EDRIVE40 und dem I4-Flaggschiff M50 messen?

Antriebsstrang und Leistung

Wie der aktuelle EDRIVE40 wird auch der neue EDRIVE35 über einen reinen Hinterradantrieb verfügen, während der M50 mit einem Zweimotoren-Allradantrieb ausgestattet sein wird.

2023 BMW i4 eDrive35 curved displays

Ein gebogenes Display wird das Highlight im Innenraum des i4 edrive35 sein

Sowohl der Mittelklassewagen EDRIVE40 als auch das Flaggschiff M50 verfügen über größere Batteriepakete (81,5 KWH verfügbar) und erzeugen beide mehr Leistung und Drehmoment als der EDRIVE35.

Die Mittelklasse-Variante des EDRIVE40 leistet 250 kW/430 Nm, während das Flaggschiff M50 eine Leistung von 400 kW/795 Nm erreicht.

Batterie-Reichweite

Der I4 M50 hat nur 20 Kilometer mehr Reichweite (510 km) als das Einstiegsmodell EDRIVE35. Das macht ihn zu einem ernst zu nehmenden Angebot für Neueinsteiger. Das Mittelklassefahrzeug EDRIVE40 hat jedoch mit 590 km die größte Reichweite.

2023 BMW i4 eDrive35 boot space

Der Kofferraum ist aufgrund der Coupé-Karosserie recht groß

Wie sieht es mit dem Gewicht aus?

Das Gewicht des neuen EDRIVE35 wurde noch nicht bekannt gegeben, aber es könnte etwas unter den 2125 kg des EDRIVE40 liegen und auf jeden Fall leichter sein als die 2290 kg schwere Variante des M50.

Es handelt sich keineswegs um Leichtgewichte, aber die eingesparten Kilos bedeuten potenziell effizientes elektrisches Fahren.

Der Preis.

Der I4 EDRIVE40 kostet derzeit 99.900 Dollar mehr als der Straßenpreis, während der I4 M50 den Käufer 124.900 Dollar vor Straßenkosten kosten wird. Obwohl noch nicht bestätigt, könnte der Preis des neuen EDRIVE35, wenn er hier in Australien verkauft wird, bei etwa 90.000 Dollar vor Straßenkosten liegen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button