Preise für neue Autos

BMW M135i 2020 Testbericht

BMW m135i 2020 review handling

Vor mindestens drei Jahren beschloss BMW, die nächste 1er Schräghecklimousine auf eine Frontantriebsplattform zu stellen. Dabei handelt es sich um eine aktualisierte Version des Chassis, das unterhalb des kleinsten SUV der Marke und unterhalb der Mini-Reihe angesiedelt ist. Für die traditionell heckgetriebene 1er-Reihe und insbesondere für die Schrägheckversion der 1er-Reihe war diese Entscheidung absolut entscheidend für das Herz und die Seele des hier getesteten Fahrzeugs, nämlich des BMW M135i 2020.

Nun hatte der 1er in seiner bisherigen Form seine Nachteile. Als Hecktriebler war er das letzte Exemplar einer vom Aussterben bedrohten Spezies, die es heute nicht mehr gibt. Da das Drehmoment von einem längs angeordneten Sechszylindermotor auf die Hinterräder übertragen wurde, war der 1er “F29” nur noch ein reiner Viersitzer, der einen Teil des Kofferraums beanspruchte.

Mit seinem kompakten, quer eingebauten Vierzylinder macht der neue Wagen viel Platz auf der Rückbank frei und vergrößert den Kofferraum. Er hat einen beeindruckenden Innenraum, mehr Technik und einen sehr effektiven Allradantrieb, der für Fahrspaß sorgt.

BMW m135i 2020 review engine

Sie würden sich selbst einen schlechten Dienst erweisen, wenn Sie nicht anerkennen würden, dass die Entscheidung von BMW, die 1er Reihe weiterzuentwickeln, kostspielig war. Die Antriebsplattform. Der Vorgänger hatte eine sehr große Seele mit einer seidigen 6er-Front, kurzem Radstand und all dem unpraktischen Vergnügen des Hinterradantriebs. Das wird verloren gehen.

BMWs neuer Schrägheckwagen, der 2020er M135i, ist aus all den Gründen ausgezeichnet, aus denen wir Schrägheckwagen mit Frontantrieb bevorzugen. Ja, BMW behauptet, der M135i sei allradgetrieben, aber das xDrive-System reagiert auf einen Verlust der Bodenhaftung an der Vorderachse und schickt bis zu 50 % des Drehmoments an die Hinterachse, wenn dies der Fall ist. Nein, in erster Linie ist er ein sehr effektiver Fronttriebler, der sich auf Landstraßen austobt.

Der neue Wagen verliert auch seinen Halo-Sechszylinder, wird aber durch einen Vierzylinder ersetzt, der der beste unter den Vierzylindern ist. Das musste er auch sein. Wir haben diesen 225 kW/450 Nm starken 2-Liter im X2 M35i SUV gesehen, aber der 1,5 Tonnen schwere M135i, der nur 85 kg weniger wiegt, kann den “B48”-Donk ausführen. Seine beste Arbeit. Er schafft den Sprint von 0 auf 100 km/h in angeblich 4,9 Sekunden. Das sind 0,3 Sekunden weniger als beim M140i mit sechs Zylindern und 250 kW/500 Nm, den die neue Variante ablöst.

BMW m135i 2020 review AWD

Auf den reizvollen Kurven des malerischen Yarra Valley in Victoria fühlte sich der M135i tatsächlich schneller an als der M140i, an den wir uns gerne erinnern. Das geringere Gewicht der Vorderräder sorgt für ein besseres Einlenkverhalten. Am Kurvenausgang, wo das vorherige Auto beim Gasgeben einen Fischschwanz auslöste, kommt man jetzt voran. Es steht nur die Hälfte des Drehmoments des M135i zur Verfügung, aber die angetriebene Hinterachse beißt schnell und hart zu. Seine Fähigkeit, aus Kurven herauszuschleudern, ist vergleichbar mit der eines Golf R oder Audi S3.

Die exzellente Karosseriekontrolle verstärkt den Eindruck, dass der neue M135i ein schnelles, einfach zu bedienendes, heißes Auto ist, weit entfernt von dem lärmenden M140i. Das Fahrverhalten ist sehr straff, straffer als manche es wünschen würden, aber nie krachend. Vertikale Bewegungen der Karosserie werden schnell absorbiert, und die gut abgestimmte, gut gedämpfte Aufhängung räumt auch auf holprigen Landstraßen auf. Seltsamerweise sind die adaptiven Dämpfer nur erhältlich, wenn man die obskure Option wählt, die 19-Zoll-Räder auf 18 Zoll zu verkleinern, was für ein Auto mit sehr kleinem Radstand ein gutes Geschäft ist, aber nicht für ein Auto mit sehr großem Radstand.

Im Grunde genommen hat BMW mit dem neuen M135I die Masse der front- oder allradgetriebenen Hot Hatches für sich gewonnen. Hatte der Vorgänger einzigartige Eigenschaften, so hat der wärmste der neuen 1er-Reihe einen großen Kampf vor sich. Unser erster Eindruck war, dass der jetzt 7 Jahre alte Volkswagen Golf R ihm gut gewachsen ist. Der Vergleich macht das deutlich.

BMW m135i 2020 review interior

Darin liegt das Problem mit dem Wert des neuen M135I, dessen Preis bei 63.990 Dollar liegt. Damit übertrifft er den alten M140i, der mit einem Preis von 59.990 Dollar aus dem Programm genommen wurde. BMW weist zu Recht darauf hin, dass die neue 1er-Reihe über ein viel besseres technisches Niveau verfügt, sowohl was die Sicherheit als auch den Komfort betrifft. Innen ist der neue M135i ein wahres Technikfest.

Wie in der neuen 3er-Reihe ist das 10,25-Zoll-Doppeldisplay dem 1er-Fahrer zugewandt, selbst in der Basisversion 118i. Der mittlere Bildschirm ist berührungsempfindlich – die Vorliebe für einen drehbaren iDrive-Controller bleibt bestehen, aber der dem Fahrer gewidmete Bildschirm zeigt eine grundlegende Darstellung der Landkarte neben den gegenüberliegenden Zifferblättern des Drehzahlmessers und des Tacho-Halbmessers. Die Audiowiedergabe im M135i erfolgt über eine Harmon Kardon-Einheit an der Zapfsäule, die künstliche Geräusche aus dem Motorraum liefert.

Die Sitze sind schön getrimmt sportlichen Schalen in einer innovativen Anordnung andere als Jaffa orange Magma Farbe, mehr mundane schwarz, oder Alcantara, die viele lieber für seine rutschige Natur. Die elektrisch verstellbaren und beheizbaren Sitze sind die besten in ihrer Klasse. Auch im Fond wurde das Platzangebot gegenüber der vorherigen Generation besonders verbessert. Die Benutzerfreundlichkeit der echten Rücksitze ist eine der größten Verbesserungen gegenüber den älteren Sitzen dieser F40-Generation.

BMW m135i 2020 review ride

Die Materialqualität ist ebenfalls gut, die meisten Oberflächen sind mit Softtouch-Kunststoff, Metall oder Leder ausgestattet. Trotz der festen Anschläge waren keine Klappergeräusche oder sich verschiebende Materialien zu spüren. Bei der Markteinführung wirkten alle Fahrzeuge sehr gleichmäßig. Nur BMW und andere deutsche Luxushersteller haben nur drei Jahre, wenn überhaupt, um ein solches Vertrauen zu garantieren.

Es bedarf einer Reihe von Vergleichen, um die Position des neuen M135I in der Klassifizierung der Hot Hats zu zeigen, aber es wird schnell klar, dass wir es bei diesem neuen 2020er Modell mit einem zielgerichteten schnellen Fahrzeug zu tun haben. Es ist nicht wie das alte Auto – für uns ist es ein echter Verlust, aber es ist beeindruckend für das, was es ist. Wird er die Käufer überzeugen, die sich schon lange für den wirklich einzigartigen Charakter der 1er-Reihe begeistern? Die Zeit wird es zeigen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button