Preise für neue Autos

BMW M240i xDrive 2022 Testbericht

Die vorherige Generation des BMW M240i “F22” stellte die wahre Spitze der modernen BMWs dar. Trotz seines Reihensechszylinders, des Hinterradantriebs, der zwei Türen und des Schaltgetriebes war er wirklich klein.

Jetzt gibt es ein weiteres M240i Coupé, das auf die hochentwickelte BMW Cluster Architecture (CLAR) Plattform passt. Auf dieser Plattform basieren die größeren, raffinierteren Fahrzeuge wie die 3er Limousine, der 4er Zweitürer und sogar der große Geländewagen X7.

Solange der F22 in der entsprechenden Größe existiert, wird der G42 M240i alles in sich aufnehmen, 60 mm länger, 81 mm breiter und 230 kg (1690 kg) schwerer sein, um in den 2020er Jahren in die 2-türige 2er-Reihe zu kommen. -Radantrieb – unnötig reifen wird.

Doch nicht jede Vergrößerung ist schlecht. Die neue Plattform bringt neue Angriffspunkte, und die 31 mm breitere hintere Lauffläche des M240i 2022 entspricht in etwa der des hochgelobten M2 Competition (1600 mm), allerdings mit einer um 4 mm niedrigeren Fahrhöhe. Und vergessen Sie nicht, dass Fahrzeuge auf CLAR-Basis in unseren Tests gut abgeschnitten haben; das Fundament der zweitürigen 2er-Serie unterscheidet sich deutlich von dem des wenig überzeugenden viertürigen 2er Gran Coupe mit Frontantrieb. Verwirrend!

Eine weitere Zahl, die gestiegen ist, ist der Preis: Der M240i mit Allradantrieb (früher RWD) kostet jetzt $89.900 vor Straßenkosten. Das sind 8.000 Dollar mehr als für die vorherige Generation. Im Gegensatz zur 2022er Version des neuen nationalen Festpreismodells von Mercedes-Benz Australia sind die BMW-Händler jedoch weiterhin offen für Verhandlungen.

Angeblich ist ein neues M240i-Modell mit Heckantrieb auf dem Weg, das etwa 4.000 Dollar günstiger sein soll, aber es gibt noch keine Bestätigung für eine australische Version. Was wir jedoch wissen, ist, dass das alte 6-Gang-Schaltgetriebe kein Comeback feiern wird. Die 8-Gang-Automatik ist derzeit das einzige verfügbare Getriebe.

Die Umstellung auf Allradantrieb entspricht dem Trend im Segment der kleinen Premium-Performance-Autos, nachdem starke Konkurrenten mit Allradantrieb wie der Mercedes AMG A45 S (99.895 $) und die Audi RS3 Limousine (94.700 $) dies bereits getan haben. Der 2er mit Längsmotor ist der einzige in seiner Klasse, der die Kraft erst nach hinten und dann bei Bedarf nach vorne schickt.

Die ersten Eindrücke von der neuen 2er-Serie waren gemischt. Das neue Coupé lässt sich aus der hinteren Dreiviertelansicht nicht gut fotografieren, aber wenn man die unteren beiden Türen mit den rahmenlosen Türen in natura sieht, kann man nicht anders, als sich zu verlieben. Vor allem, wenn man die violette Lackierung “Thunder Night Metallic” ($1700) trägt.

Was auf den Fotos nicht zu sehen ist, sind die extremen Blasen an den Kotflügeln des neuen M240i, ganz zu schweigen von der wulstigen Motorhaube, die den Karbonteilen des M2 CS sehr ähnlich sieht (obwohl der M240i aus Stahl ist und keine Lüftungsschlitze hat). Die Details sind ebenfalls hervorragend, mit den gleichen aerodynamischen Türgriffen wie beim 4er Gran Coupe, die an die Besessenheit der 90er Jahre mit aerodynamischer Effizienz erinnern.

Wie fährt sich der M240i?

So auffällig der lilafarbene M240i xDrive auch aussehen mag, was wirklich zählt, ist, wie sich dieser zweitürige BMW fährt. Ein Druck auf den Startknopf in der Mittelkonsole und der 3,0-Liter-Turbobenziner-Reihensechszylinder “B58” dreht sanft hoch und geht dann in einen ruhigen Leerlauf mit einem dezenten Knacken im Schubbetrieb über. Der Sound ist aufregend und entspannend zugleich.

Wenn Sie den M240i in den Sport Drive-Modus schalten, wird das Dröhnen des Auspuffs abgeschaltet und die Gasannahme wird schärfer. Da es sich um ein M Performance-Modell handelt, gibt es auch einen Sport Plus-Modus, aber Sie erhalten nicht die Schnellwahltasten für die konfigurierbaren M1- und M2-Modi, die Sie bei vollwertigen M-Fahrzeugen finden. Dennoch bietet der Sport-Modus konfigurierbare Einstellungen für adaptive Dämpfer, Schaltprogrammierung, Motorreaktion und Lenkgewichte.

Mit dem Sport-Getriebe und der modifizierten ZF 8-Gang-Automatik des M240i scheint der Turbo einen weiteren Beschleunigungspunch mit einem befriedigenden Schlag auf den Rücken zu bekommen. Der M240i ist angenehm unnachgiebig in seiner Leistungsentfaltung, aber nicht schwungvoll wie der alte Turbo, sondern mit großer Muskulatur, die auf den stützenden Sitz zurückgeht.

Die Spitzenleistung ist im Vergleich zum Vorgängermodell gestiegen, mit 285 kW bei 5800 U/min (10 kW weniger als bei den europäischen Fahrzeugen aufgrund des Benzinpartikelfilters) und 500 Nm Drehmoment bei einer großen Spanne von 1900 bis 5000. In Kombination mit dem enormen Grip des AWD-Systems ist der M240I schnell. Mit einem Rekord von 4,3 Sekunden ist der M2 Competition mit DCT laut BMW nur ein Zehntel schneller als die Konkurrenz von 0-100km/h auf 10-100km/h.

Das Basismodell 220I mit weniger Leistung und Hinterradantrieb ist ab 61.900 Dollar erhältlich. Das 2er Coupé der Einstiegsklasse ist mit einem B48-Turbobenziner-Vierzylinder ausgestattet, der 135 kW/300 NM leistet und 200 kg weniger wiegt. Wir hatten noch keine Gelegenheit, den Einstiegs-2er zu fahren, aber seine zarten Statistiken auf dem Papier lassen vermuten, dass er zwar nicht die volle Feuerkraft des 240i hat, aber für den begeisterten Fahrer ein nettes “Back-to-back-to-vehicle”-Paket sein könnte.

Der M240i erfordert mehr Aufmerksamkeit als der 4er, der sich Motor, Fundament und Getriebe teilt. Das ist interessant, wenn man bedenkt, dass dieser 2er mit 1690 kg physisch 50 kg leichter ist als der größere M440i Xdrive, aber obwohl der M240i einen Fußabdruck auf der Straße hat, ist er etwa 6% kleiner.

Ein Teil des kantigeren Charakters des 240i kommt von seinem 110 mm kürzeren Radstand (2451 mm), der das Einlenken schärft und das kleine Coupé knackiger wirken lässt als die 4er-Mittelklasse. Der 2er für Landstraßen hat eine bemerkenswerte Beweglichkeit. In Verbindung mit dem kraftvollen Sechszylindermotor und dem heckbetonten Allradsystem macht dies den M240i umwerfend schnell.

Man muss sich nicht mehr mit der etwas eigenwilligen Hinterachse des alten 240i herumschlagen, die immer nach einem Sperrdifferential schrie (ein Merkmal, das dieses Auto serienmäßig hat). Die heckgetriebene Version macht die Sache noch spannender, aber das Xdrive AWD-System macht die Leistung dieses Autos mühelos zugänglich.

Eine kleine Enttäuschung für die Fahrdynamik des M240i sind die serienmäßigen Pirelli P Zero-Reifen. Dies führt dazu, dass ein kleiner Teil des Autos seine Klebrigkeit verliert, so dass eine subtilere und präzisere Lenkung erforderlich ist, anstatt einer gespenstischen Schärfe. Die Vierkolben-Bremssättel vorne sind kräftig, aber dem Bremspedal fehlt das knackige Ansprechverhalten eines echten M-Autos.

Selbst wenn die schmalen 225/40 R19-Vorderreifen nicht optimal greifen, ist das Xdrive-AWD-System eindeutig rückwärtsgerichtet und überdreht die 255/35-Hinterräder konsequent, bevor es Sie einfängt – es ist wie Heckantrieb für Dummies, um Himmels willen! Und wenn Sie ein heckgetriebenes Coupé mit einem Reihensechszylinder auf der Clar-Plattform von BMW wollen, gibt es immer noch den Toyota Supra…

Schließlich bringt der M240i Xdrive den Supra oder M2 auf der Rennstrecke nicht in Verlegenheit. Er ist ein weicherer, spektakulärerer Tourer. Aber die Nachgiebigkeit der Federung übertrifft sowohl die M-Produkte als auch die zweitürigen Toyotas, wenn es um die Alltagstauglichkeit geht. Ohne die Härte eines Presslufthammers über Bodenwellen ist der M240i wirklich ein großartiger Alltagssportwagen.

Die Sicherheit ist jedoch ein wunder Punkt für das 2er Coupé, das noch auf die Bewertung durch ANCAP wartet, die es im Euro NCAP-Test mit 4 Sternen bewertete, weil es keinen Spurhalteassistenten und kein AEB-Tuning gab.

Der Spurhalteassistent war zwar so störend, dass ich ihn abschalten musste, aber die Abstimmung des adaptiven Tempomats des BMW M240i ist immer noch eine der besten in der Branche und folgt dem Auto in einem angemessenen Abstand und auf der Autobahn.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button