Preise für neue Autos

BMW M3 Touring enthüllt, Veröffentlichung in Australien für Anfang 2023 geplant

Nach unzähligen Teaser-Bildern, Nürburgring-Rundenzeiten und der Begeisterung vieler Enthusiasten wurde heute Morgen der erste Serien-BMW M3 Touring in Form der Generation G81 enthüllt, der zwischen Januar und März 2023 in Australien auf den Markt kommen wird.

Der M3 Touring wird als LCI-Modell neben dem 330i Touring in Australien erscheinen. Außerdem wird es eine breitere M3-Limousinen- und M4-Zweitürer-Palette geben. Der Kombi ist die erste M3/M4-Variante, die mit BMWs “Life Cycle Impulse”-Änderungen am G80-Fahrwerk vorgestellt wird, einschließlich Styling-Änderungen und verbesserter Innenraumtechnik.

BMW M3 Touring Competition 2023-6

M3 Touring enthüllt und kommt nach Australien

Während die australischen Preise für die RS4- und C63-Kombi-Rivalen noch nicht bekannt gegeben wurden, wird der M3 Touring nur in der höchsten Ausstattungsvariante Competition xDrive (AWD) erhältlich sein. Die Ausstattung einer M3-Limousine mit Allradantrieb kostet derzeit 166.500 Dollar (ohne Straßenbenutzungsgebühren). Für den Kombi wird ein bescheidener Aufpreis erwartet.

BMW hat jahrelang gezögert, einen M3 als Kombi zu produzieren, war aber mit dem von M Skunk Works gebauten E46 M3 Touring nahe dran.

Der leistungsstarke G81 M3 Touring wird dieses Wochenende auf dem Goodwood Festival of Speed zu sehen sein.

Wie schnell ist der M3 Touring?

Der M3 Touring ist nur mit dem 8-Gang-Automatikgetriebe von ZF erhältlich. Der Allradantrieb und der 375 kW/650 Nm starke Twin-Turbo-Benzin-Reihensechszylinder erreichen die 100 km/h in 3,6 Sekunden (nur ein Zehntel langsamer als die Limousine mit Allradantrieb). Die Beschleunigung auf 200 km/h erfolgt in 12,9 Sekunden.

BMW M3 Touring Competition 2023-1

Mit einer Leistung von 375 kW ist der M3 ein wütender Wagen.

Eine offizielle Rundenzeit auf der Nürburgring-Nordschleife hat BMW nicht bekannt gegeben, aber Autoexperten schätzen sie auf etwa 7 Minuten und 30 Sekunden.

Der Touring teilt sich die blasigen vorderen Schutzvorrichtungen der Limousine und drückt in 19-Zoll-Felgen, hat aber seine eigene Box Flare hinten, dass 20-Zoll-Elemente mit Michelin Pilot Sport 4 S-Reifen oder optional aggressivere Spur Verbindungen versteckt. Bögen.

Das Fahrwerk des Touring behält die adaptiven Dämpfer der M3-Limousine bei, die für die Gewichtsverteilung neu kalibriert wurden, wobei der Schwerpunkt auf dem Langstreckenkomfort des Wagens liegt.

Ist der M3 Touring familientauglich?

BMW M3 Touring Competition 2023-3

Der größere Kofferraum des Touring und das neu abgestimmte Fahrwerk machen den Touring zu einem noch besseren Allrounder!

Natürlich bietet die Karosserie des Wagens einen größeren Laderaum, der von 480 Litern in der Limousine auf 500 Liter im Touring anwächst. Mit umgeklappter Rückbank vergrößert sich dieser Raum auf 1510 Liter.

Die zusätzliche Höhe im Fond erleichtert den Transport von sperrigen Gegenständen und bietet mehr Platz für das Haustier oder den Kinderwagen der Familie.

Um zu verhindern, dass Gepäckstücke herunterrutschen und Schläge verursachen, bietet BMW eine “Anti-Rutsch-Schiene” im Kofferraumboden an. Diese Schiene hebt sich bei dynamischer Fahrt automatisch an und verhindert so, dass sich das Gepäck übermäßig bewegt.

Für mehr Praktikabilität im Fond leidet der M3 Competition nicht an der Front. Die 9,6 kg leichten Kohlefaser-Schalensitze, die für die Limousine optional erhältlich sind, sind auch für den Touring verfügbar, aber die gleichen M1- und M2-Schaltwippen für die individuellen Fahrmodi bleiben auf den mit Leder bezogenen Rädern erhalten.

BMW M3 Touring Competition 2023-7

Der M3 Touring ist mit dem neuen 14,9-Zoll-Touchscreen von BMW ausgestattet.

Der M3 Touring ist auch das erste Modell der M3/M4-Baureihe, das mit dem neuesten Lifecycle-Update der 3er Reihe ausgestattet ist. Das bedeutet, dass ein geräumiger, gebogener 14,9-Zoll-Touchscreen über dem Armaturenbrett schwebt, der die M Drift Analyse, den Lap Timer und die drahtlose Apple Carplay-Funktionalität beinhaltet.

Das digitale 12,3-Zoll-Display für den Fahrer wurde ebenfalls aktualisiert und lässt sich nun noch individueller gestalten als zuvor.

Die Preise und die endgültigen australischen Spezifikationen für den M3 Touring werden kurz vor der Markteinführung im ersten Quartal 2023 bekannt gegeben.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button