Preise für neue Autos

BMW M340i: Vorschau auf das neue Flaggschiff der 3er-Reihe

Mit dem BMW M340i baut BMW sein wachsendes Angebot weiter aus. Er wird die neue 3er-Reihe anführen, zumindest bis der neue M3 auf den Markt kommt. BMW behauptet, dass der M340i mit seinem neuen 275 kW/500 Nm starken Sechszylinder-Turbobenziner einen Sprint von 0 auf 100 km/h in 4,4 Sekunden schafft.

Mit dem BMW XDRive-Allradantrieb, der in Australien erstmals serienmäßig zum Einsatz kommt, tritt der M340i in Konkurrenz zum Mercedes-AMG C43 und Audi S4. Der BMW M340i wird Ende 2019 in Australien in den Handel kommen.

2019 BMW M340i dashboard

Laut der Marke sorgen “die hohe Leistung des Motors, die M-spezifische Fahrwerkstechnologie und der intelligente Allradantrieb für eine herausragende Fahrdynamik, die in der Mittelklasse ihresgleichen sucht.”

Der außergewöhnlich sportliche Charakter wird durch modellspezifische Design- und Ausstattungsmerkmale unterstrichen.”

2019 BMW M340i black grille detail

Das Herzstück des M340i ist zweifelsohne der Motor. Ein neu entwickelter Sechszylinder-Turbomotor mit 275 kW Leistung und 500 Nm Drehmoment begrenzt den M340i auf einen Sprint von 4,4 Sekunden auf 100 km/h und eine elektronische Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h. Der M340i wird nur vom Audi S4 und vom Mercedes-AMG C43 übertroffen und ist schneller als beide, obwohl er weniger Leistung als der Mercedes bietet. In Verbindung mit dem 8-Gang-Automatikgetriebe und dem BMW Xdrive-Allradantriebssystem erreicht der M340i nach der neuen WLTP-Norm einen kombinierten Kraftstoffverbrauch von 7,5 l/100 km.

Der M340i liegt oberhalb der üblichen 3er-Reihe, noch vor den Hochleistungsvarianten wie dem neuen M3. Wie aus dem Fahrzeug hervorgeht, wird die neue 3er-Reihe eine breite Palette von Motorisierungen bieten, darunter 135kW/300NM 320I, 185kW/400NM 330I, 110kW/380NM 318D, 140kW/400NM 320D und 195kW/580nm 330D. Die Modelle müssen noch bestätigt werden.

2019 BMW M340i dials

Der M340i steht an der Spitze der neuen 3er-Reihe und zeichnet sich durch einzigartige Styling-Merkmale aus, wie z. B. die goldene Lackierung des Kühlergrills, der Räder und der Spiegelkappen, obwohl die australischen Spezifikationen noch nicht bekannt gegeben wurden. Das Xdrive-Allradsystem des M340i zeichnet sich laut BMW durch eine voll variable Drehmomentverteilung zwischen den beiden Achsen aus. Außerdem verfügt er über ein M Sport-Differenzial, das in den Fahrmodi Sport und Sport+ besonders effektiv zu sein scheint. Der M340i verfügt über M Sportbremsen mit 348-mm-Scheibenbremsen vorne und 345-mm-Scheibenbremsen hinten und Vierkolbensätteln vorne.

BMW Australien hat bestätigt, dass der M340i Ende 2019 in Australien erscheinen wird, einige Monate nach dem Start der regulären 3er-Reihe im März 2019. Lokale Verkäufe werden in Betracht gezogen, wenn er in Australien verfügbar ist.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button