Preise für neue Autos

BMW X1 2023: Neue Generation des kleinen SUV mit vollelektrischer iX1-Variante enthüllt

BMW hat eine völlig neue Generation des kleinen SUV X1 vorgestellt. Sie zeichnet sich durch ein überarbeitetes und modernisiertes Interieur und ein vollelektrisches Schwestermodell namens iX1 aus.

Die dritte Generation des X1 bietet eine Auswahl an Diesel-, Plug-in-Hybrid-, Benzin- und jetzt auch eine Elektrovariante als Teil der BMW-Philosophie “Power to choose”, wobei nur die beiden letzteren für den australischen Markt bestätigt wurden.

Bei seiner Markteinführung wird der X1 gegen ältere, umfangreichere kleine Luxus-SUVs wie den Mercedes-Benz GLA, Volvo XC40, Lexus UX und Audi Q2/Q3 antreten.

Leser, die mehr über den vollelektrischen iX1 erfahren möchten, sollten sich einen anderen Artikel ansehen, der sich mit allen Einzelheiten befasst.

BMW X1 erweitert um den vollelektrischen iX1

Schärferes, moderneres Erscheinungsbild

BMW hat das Aussehen der neuen Generation des X1 weiterentwickelt und den überdimensionierten Nierengrill, der bei Modellen wie dem X7, der 4er- und der 7er-Reihe zu finden ist, eliminiert, aber die Form wurde leicht vergrößert und kantiger gestaltet.

LED-Scheinwerfer un d-Rückleuchten sind jetzt Standard, Matrix-LED-Scheinwerfer sind in höheren Ausstattungsvarianten erhältlich, und die Auswahl an Rädern wurde erstmals von 17 auf 20 Zoll erweitert.

Der X1 ist in allen Dimensionen gewachsen

BMW X1 wächst in der Größe

Wie so oft bei neuen Fahrzeuggenerationen ist auch der X1 in allen Dimensionen gewachsen, um Platz im Innenraum zu schaffen. Der X1 misst jetzt 4500 mm (+53 mm), ist 1845 mm (+24 mm) breit und 1642 mm (+44 mm) hoch.

Mit einem um 22 mm auf 2692 mm vergrößerten Radstand haben die BMW Ingenieure außerdem den Fahrkomfort und die Fahrdynamik des X1 verbessert.

Gebogenes Display im größeren Innenraum

Aufgrund des Längenzuwachses ist der Innenraum des X1 entsprechend größer geworden, und der Innenraum soll insgesamt größer sein. Das Gepäckraumvolumen ist von 505 auf 550 Liter gestiegen und kann bei umgeklappten, im Verhältnis 40/20/40 geteilten Rücksitzen auf bis zu 1600 Liter erweitert werden.

BMW verbaut die neueste Generation der OS 8 Software und ein gebogenes Split-Screen-Display, das ein digitales Kombiinstrument mit 10,25 Zoll und einen 10,7-Zoll-Touchscreen kombiniert, in das Apple CarPlay und Android Auto drahtlos integriert sind. Vor allem das iDrive-Drehrad wurde entfernt. .

Gebogenes Split-Screen-Display im Innenraum.

Ein Harmon-Kardon-Soundsystem wird für ausgewählte Modelle angeboten, und zu den weiteren Luxusmerkmalen gehören ein Panorama-Schiebedach und das adaptive M-Fahrwerk, das die Fahrhöhe um bis zu 15 mm anpasst.

Die Designer haben auch die Sitzposition des X1 erhöht, damit der Fahrer in die Ferne blicken kann und die vorderen Insassen bei einem Unfall durch einen mittleren Airbag getrennt werden.

Benzin- und Elektrovariante bestätigt

BMW Australien hat bestätigt, dass die dritte Generation des X1 im vierten Quartal dieses Jahres auf den Markt kommen wird, und zwar in den Varianten X1 sDrive18i und X1 xDrive20i mit Benzinmotor.

Der X1 sDrive18i ist mit dem neuesten 1,5-Liter-Turbo-Dreizylinder-Benzinmotor ausgestattet, der 115 kW und 230 Nm leistet. Dies entspricht einer Steigerung von 15 kW bzw. 10 Nm, wobei die gesamte Kraft auf die Vorderräder übertragen wird.

Die dritte Generation des X1 wird voraussichtlich Ende dieses oder Anfang nächsten Jahres auf den Markt kommen.

Diejenigen, die sich für den X1 xDrive20i entscheiden, werden mit einem größeren 2,0-Liter-Vierzylinder-Benzinmotor mit Turboaufladung und 150 kW/300 Nm vertraut gemacht. Dieser leistet 9 kW/20 Nm mehr als das Vorgängermodell und ist mit dem Allradantrieb verbunden.

Beide Varianten sind mit einem 7-Gang-Doppelkupplungs-Automatikgetriebe ausgestattet.

Über die genauen Spezifikationen und Preise der X1-Reihe in Australien hat BMW noch keine Angaben gemacht, aber wir gehen davon aus, dass diese Informationen in den kommenden Monaten folgen werden.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button