Preise für neue Autos

BMW X3 2022: xDrive30e PHEV wird in Australien noch in diesem Jahr in das aufgefrischte Angebot an mittelgroßen SUVs aufgenommen

BMW hat ein Update für den X3 angekündigt, das mehr Technik und ein leichteres Design beinhaltet.

Der BMW X3 2022 wird im vierten Quartal 2021 in Australien auf den Markt kommen und erstmals mit einem Plug-in-Hybrid-Antrieb ausgestattet sein.

Der Plug-in-Hybrid wird den kommenden elektrischen iX3 ergänzen. Damit ist der X3 der erste BMW, der in Australien mit Benzin-, Diesel-, PHEV- und vollelektrischen Antrieben angeboten wird.

BMW X3 xDrive30e 2022-4

Die aktualisierte X3-Reihe wird einen neuen Hybrid-Antriebsstrang enthalten.

Diese Vielfalt bietet Käufern, die eine Mercedes-Benz GLC-Klasse, einen Audi Q5 oder einen Lexus NX in Betracht ziehen, mehr Möglichkeiten.

Der Plug-in-Antriebsstrang kombiniert einen 2-Liter-Benzinmotor mit Turboaufladung mit einem Elektromotor. Die kombinierte Leistung des xDrive 30e beträgt 215 kW und 420 Nm Drehmoment. Über ein 8-Gang-ZF-Automatikgetriebe summt der X3 an alle vier Räder.

Neben dem neuen xDrive 30e-Antriebsstrang hat der X3 auch ein neues Gesicht. In Anlehnung an den 5er Life Cycle Impulse erhält der 2022er X3 schmalere Scheinwerfer mit blauen Details.

BMW X3 xDrive30e 2022-3

Das Äußere des X3 ist vertraut, aber sauberer als zuvor.

Der Kühlergrill behält seine traditionelle Nierenform bei, ist aber stärker ausgeprägt. Am Heck erhält der X3 eine ähnliche Behandlung mit aufgeräumteren Beleuchtungselementen und einem muskulöseren Stoßfänger.

Neu ist auch das Design der Leichtmetallräder, die je nach Ausstattung zwischen 19 und 21 Zoll groß sind.

Darüber hinaus hat BMW das M Sport Bodykit überarbeitet, um die Aggressivität zu erhöhen. Es ist noch nicht bestätigt, welche Modelle die M Sport-Behandlung erhalten werden, aber der M40i wird es sicherlich.

BMW X3 xDrive30e 2022-2

Der X3 profitiert von der Mittelkonsole des BMW 4er Coupés.

BMW hat die Mittelkonsole und das Kontrollzentrum aus der 4er-Serie übernommen und für den X3 2022 angepasst. Die Unterschiede sind gering, aber spürbar. Hinzu kommt ein größerer 12,3-Zoll-Touchscreen, der bei allen Modellen zur Serienausstattung gehört.

Alle X3 in Australien sind serienmäßig mit einem 12,3 Zoll großen digitalen Fahrerdisplay und einem Heads-up-Display ausgestattet.

Das Lenkrad hat ein neues Design und ist beim xDrive30e mit blauen Akzenten versehen, die die Umweltzertifizierung unterstreichen. Auch die Sportsitze sind bei allen Modellen serienmäßig.

BMW X3 xDrive30e 2022

Abgesehen vom neuen xDrive30e bleibt das australische Motorenangebot unverändert.

Der X3 wird weiterhin mit der gleichen Motorenpalette wie bisher angeboten. Der sDrive20i nutzt einen 2-Liter-Turbobenziner, der die Hinterräder antreibt und 135 kW / 300 Nm leistet.

Mit dem xDrive30i steigt die Leistung auf 185 kW / 350 Nm, während der X3 M40i 285 kW / 500 Nm aus einem 3-Liter-Reihensechszylinder erzeugt.

BMW Australien behält die Dieseloption bei. Der xDrive20d ist der bekannte 2-Liter-Vierzylinder-Turbodiesel mit einer Leistung von 140 kW / 400 Nm. Mit dem xDrive30d bietet BMW auch einen 3-Liter-Reihensechszylinder-Turbodiesel mit 195 kW und 620 Nm an.

Detaillierte Preise und Spezifikationen werden kurz vor der Markteinführung des neuen X3 in Australien bekannt gegeben.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button