Preise für neue Autos

Cadillac CT4-V Blackwing 2021: feuerspeiende Limousine mit 352 kW und Sechsgang-Schaltgetriebe

Cadillac hat den CT4-V Blackwing enthüllt. Er bietet fast so viel Leistung wie die Konkurrenz vom BMW M3, aber zu einem Bruchteil des Preises, soweit es Australien betrifft.

Nur wenige Tage nach der Ankündigung des Mutterkonzerns General Motors, den Verbrennungsmotor abzuschaffen, beschloss Cadillac, vor dem Stichtag noch ein wenig Spaß zu haben.

Der Cadillac CT4-V Blackwing aus dem Jahr 2021 ist eine Menge Spaß. Der Blackwing wird die Flaggschiff-Variante der neuen Mittelklasse-Limousine sein, mit einem 3,6-Liter-Twin-Turbo-V6, der 352 kW Leistung und 603 Nm Drehmoment liefert.

Cadillac CT4-V Blackwing 2021 front

Cadillac hat den CT4-V Blackwing vorgestellt, der mit einem Twin-Turbo-V6 mit 352 kW und 603 Nm Drehmoment ausgestattet ist.

In der Cadillac-Produktpalette tritt der CT4 die Nachfolge des ATS an und konkurriert mit der C-Klasse von Mercedes-Benz, dem Audi A4, dem Lexus IS und dem 3er BMW.

Erstaunlicherweise bietet Cadillac den CT4-V Blackwing mit einem 10-Gang-Automatikgetriebe oder – für Enthusiasten – mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe an.

Das manuelle Getriebe ist mit einem automatischen Blip zwischen den Gängen ausgestattet, ähnlich wie beim Toyota Grease oder BMW M2. Das macht das Schalten mit dem Schaltknüppel für ungeübte Fahrer vertrauter.

Cadillac CT4-V Blackwing 2021 driving

Der CT4-V Blackwing schickt seine Kraft an die Hinterräder und ist mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe erhältlich.

Cadillac demonstriert sein Engagement für Leistung, indem es den Blackwing mit Hochleistungs-Titanpleueln im Motor und einem modifizierten Kurbelwellengegengewicht ausstattet, um die Belastung des Antriebsstrangs zu reduzieren.

Der Motor versucht, die Limousine auf einer geraden Linie zu halten oder nicht, indem er die gesamte Kraft ausschließlich an die Hinterräder schickt und das elektronische Sperrdifferenzial heller macht.

Diese Zahlen können den 375kW/650nm BMW M3 Wettbewerb für offenes Knurren nicht schlagen, aber der Startpreis von US$59.990 ($78.890 zu aktuellen Kursen) in den USA ist sehr beeindruckend und deutlich billiger als der M3 Wettbewerb, der bei 72.800 U.S. Dollar (AUD $ 95.445) beginnt.

Cadillac CT4-V Blackwing 2021 pair

Der Cadillac CT4-V Blackwing bietet ein ähnliches Leistungsniveau wie sein deutscher Konkurrent, allerdings zu einem Bruchteil des Preises.

Cadillac hat eine MacPherson-Federbeinaufhängung vorne und eine Fünflenker-Einzelradaufhängung hinten eingebaut. Wie der Ford Mustang verfügt auch der CT4-V Blackwing über Magnetic Ride Control-Dämpfer, die dem CT4-V Blackwing ein leistungsfähiges, aber nachgiebiges Fahrwerk verleihen.

Die 18-Zoll-Leichtmetall-Schmiederäder sind serienmäßig an jeder Ecke angebracht und werden von Michelin Pilot Sport 4S-Reifen mit 255 mm Durchmesser vorne und 275 mm hinten ummantelt.

Cadillac CT4-V Blackwing 2021 wheel

Der Cadillac ist serienmäßig mit 18-Zoll-Rädern und Michelin Pilot Sport 4S-Reifen ausgestattet

Sechs-Kolben-Bremsen vorne und Vier-Kolben-Bremsen hinten von Brembo sind serienmäßig mit 380 mm und 340,5 mm großen Bremsscheiben vorne und hinten ausgestattet.

Cadillac gibt an, den CT4-V Blackwing mit Blick auf die Rennstrecke gebaut und die feuerspeiende Limousine ausgiebig getestet zu haben, damit die Hardware auch schweren Belastungen standhalten kann.

Der Cadillac CT4-V Blackwing wird zwischen Juni und August zu den US-Händlern rollen. Ob er auch nach Australien kommen wird, ist noch nicht bekannt.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button