Preise für neue Autos

Fahrhinweise: Volkswagen Golf Highline (Mk 7)

Wenn jemand ein Auto braucht, was empfehlen Sie ihm? Der Volkswagen Golf steht ganz oben auf einer solchen Liste. Sicherlich sind Optionen wie der Toyota Corolla und der Camry das, was viele als Basisfahrzeug in Betracht ziehen, aber wenn man ein Auto braucht, das fast alles sehr gut kann, ist der Golf eine sichere Wahl.

Die Modellpalette deckt eine Vielzahl von Geschmäckern und Budgets ab. Alle Modelle teilen die Tugenden von Volkswagens schlankem MQB-Fahrwerk, den kraftvollen und sparsamen Motoren, der Praktikabilität und dem unverfälschten Image. Das Angebot ist im Wesentlichen in zwei Gruppen unterteilt. Der alltägliche Golf ist ein enormes Basisfahrzeug. Und der leistungsstarke Golf ist nach wie vor der erste “Hot Hatch” und ein echter Knaller im Heck.

Das Spitzenmodell Golf Highline ist sehr einzigartig. Das Golf-Premiummodell der siebten Generation im New New Under-40 Grand ist mit den richtigen Optionen erschreckend überzeugend in seiner Fähigkeit, sich innerhalb der kompakten Abmessungen des Golf wie ein viel größeres und teureres deutsches Luxusauto zu verhalten.

Die voll ausgestattete High Line, mit anfänglich teuren Optionen wie dem Vollleder- und Schiebedach-Luxuspaket (4.900 $), ist jetzt in der Preisklasse von 30.000 $ für den frühen zertifizierten Besitz erhältlich. Es handelt sich um eine Komfort-Linie, die jedoch über deutlich mehr Leistung und Drehmoment verfügt und im Innenraum viel mehr Platz bietet.

Ein 2 Jahre alter 103-kW-Benzin-Highline kommt auf einen fabrikneuen 90-kW-Comfortline? Wenn Sie einen so schönen Wagen wie den von Ed finden, lautet die Antwort: Ja.

Ein Teil der Anziehungskraft des Highline liegt in der Wahl zwischen zwei kraftvollen Motoren: Der 110KW110TDITurbodiesel ist ein vollwertiger Spar-Superstar, wenn man viele Autobahnkilometer zurücklegt. Aber der 103TSI ist der spaßigere Motor; mit 1,2 Tonnen Golf, 103 kW, 250 Nm und einer besseren Turboaufladung als beim Auto der sechsten Generation, geht er weit weg.

Der 103tsi ist schnell und hat nur selten Probleme. Das 7-Gang-Doppelkupplungs-DSG-Automatikgetriebe ist im Golf der siebten Generation viel geschmeidiger und leitet die Kraft auf hohem Niveau über die Vorderräder auf den Boden. Das Doppelkupplungsgetriebe der sechsten Generation wirkte experimentell und unfertig. Nun, das Labor hat die Arbeit an einer modernen Tranimation abgeschlossen, und es ist eine großartige Automatik.

Der angedeutete Luxuswagen-Charakter des Golf zeigt sich am deutlichsten in der stimmigen Kombination des Fahrwerks. Die Turbomotoren, insbesondere der 103TSI, die 7-Gang-Automatik, der geordnete Vorderradantrieb und das extrem straffe Fahrwerk ergeben ein Auto, das sich im Gegensatz zu anderen, ähnlich großen Konkurrenten in fast allen Situationen sehr flüssig und gelassen fährt. .

13/Volkswagen/Golf/Highline/R34

Wie alle modernen Golfs überrascht auch der Highline mit großer Nachgiebigkeit und Geräuscharmut. Die Kultiviertheit geht eigentlich nur durch zwei Dinge verloren: Das Drehmoment des 103TSI überfordert die Vorderräder beim harten Beschleunigen aus dem Stand und das unvollkommene Stopp-Start-System. Das Abschalten und Einsetzen des Motors ist nur allzu offensichtlich. Ansonsten ist der Benziner sehr sparsam. Die Möglichkeit, das System abzuschalten, wenn es übermäßig aufdringlich wird, ist eine rettende Gnade. Aber man muss es jedes Mal tun, wenn man das Auto startet.

Wie der Turbolader ist auch die Start-Stopp-Automatik der Schlüssel zu den hervorragenden Verbrauchswerten des Golfs. Bei konservativer Fahrweise kann ein Benzin-Golf 5 bis 6 Push verbrauchen, und der Turbo wird in der Stadt mehr verbrauchen als ein Auto mit Saugmotor. Außerdem benötigen Sie mindestens 95 ROZ Superbenzin. Ein Denkanstoß.

Volkswagen hat eine berechtigte Kritik am konservativen Design, sowohl innen als auch außen. Das ist auch eine berechtigte Kritik an dem kantigen, klobigen Golf der siebten Generation. Für die einen ist er gut aussehend. Für die anderen hat Volkswagen immer die Gelegenheit verpasst, dem Golf ein Stilgefühl zu verleihen, das mit dem rassigen Styling des Mazda 3 mithalten kann. Im Innenraum trägt das zurückhaltende Design dazu bei, dass sich der Volkswagen wie ein Luxusauto zu einem alltäglichen Preis anfühlt. Alle neuen Golfs sind mit Touchscreen-Audiosystemen ausgestattet, und der Highline verfügt sogar über ein Navigationssystem. Alles, was Sie anfassen, ist taktil.

Der Golf wird diejenigen ansprechen, die subtilen, anspruchsvollen, alltäglichen Luxus bevorzugen. Er ist nicht jemand, der ein lautes Statement abgeben will. Es ist ein Volkswagen. Mazda 3 oder der i30 von Hyundai (hier im Test). Beide sind eine ausgezeichnete Wahl.

Braucht man den Komfort des Highline, um zu spüren, dass der Golf ein teures Auto ist? Definitiv nicht. Alle diese Autos, vor allem der Benziner, eignen sich hervorragend für Piloten, die ein wenig Charakter brauchen. Der Highline fügt einfach eine oberste Schicht von sichtbarem Luxus hinzu und unterstreicht, dass es sich um ein lässiges Statement von deutschem Luxus handelt. Leder, Panoramadach, Sitzheizung und integrierte Satellitennavigation sind kein Problem. Sie sind sogar noch besser, wenn der umsichtige Erstbesitzer den Wertverlust dieser Optionen trägt. Ein gebrauchter Highline mit geringer Laufleistung ist eine Überlegung wert, wenn Sie derzeit nur einen ganz neuen Kleinwagen in Betracht ziehen.

Der Golf ist nicht perfekt. Aber unter den Kleinwagen ist er ein exzellenter Allrounder und kommt der Exzellenz in seiner Klasse am nächsten.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button