Preise für neue Autos

Hyundai Ioniq 6 2023: Elegante Elektro-Limousine für Australien geplant

Die Elektro-Limousine Ioniq 6 basiert auf der modernen modularen E-GMP-Plattform und wird das Konzept der Prophezeiung von 2020 in die Realität umsetzen.

Hyundai wird seine vollelektrische IoniQ-Markenpalette mit dem IoniQ 6 erweitern, einer eleganten Limousine, die auf der exklusiven elektrischen E-GMP-Plattform der Marke basiert.

Chris Saltapidis, Produktplanungsmanager der Hyundai Motor Company Australia, sagte im Gespräch mit dem Online-Launch des Ioniq 5, dass die Ioniq 6 Limousine offiziell vorgestellt wird, bevor sie irgendwann 2023 in Australien auf den Markt kommt.

2021 Ioniq Prophecy/6 rear

Das Konzept der 2020er Prophezeiung bildet die Grundlage für die Ioniq 6 Limousine.

Der Ioniq 6 nimmt seine Design-Inspiration von Hyundais 2020 Prophecy-Konzept, eine sehr scharfe Limousine mit all der geringen Dramatik des Porsche Taycan. Wir wollen, dass die Serienversion dem Konzept treu bleibt.

Es wird erwartet, dass der IONIQ 6 die größere Batterie mit 77,4 KWH verwendet, die im KIA EV6 zu finden ist, und nicht die kleinere, die für den IONIQ 5 verwendet wird.

Die Reichweite des IONIQ 6 dürfte bei etwa 500 km liegen. Dies ist der Wert, der für den KIA EV6 angegeben wird.

Hyundai Ioniq 5 2022 Australia blue front end

Sowohl der IONIQ 5 als auch der IONIQ 6 nutzen die gleiche E-GMP-Plattform.

Was die Leistung betrifft, so kann der IONIQ 6 einen Doppelmotor ähnlich dem EV6 verwenden, der eine Leistung von 239 kW und ein Drehmoment von 605 Nm erzeugt.

Es ist unwahrscheinlich, dass der IONIQ 6 das 430 kW starke Doppelmotorensystem des EV6 GT verwenden wird. Dieser Antriebsstrang könnte für die mögliche IONIQ 6 N-Variante reserviert sein.

Der IONIQ 6 würde zwischen dem IONIQ 5 und einem größeren SUV namens IONIQ 7 (der 2024 auf den Markt kommen soll) angesiedelt sein – ein Trio von dramatischen und hocheffizienten Halo-Fahrzeugen für Hyundai.

Hyundai Ioniq 7 lineup

Der größere SUV IONIQ 7 soll bis 2024 in die Modellpalette aufgenommen werden.

Laut Hyundai wird der Ioniq 6 dem Vorbild des Ioniq 5 folgen und einen Mix aus nachhaltigen Materialien für den Innenraum bieten, darunter Plastikflaschen (die 40 % der Innenausstattung ausmachen), Biotiergarn (für Sitzbezüge, Dachhimmel und Bodenbeläge), Wolle, ökologisch behandeltes Leder, Biolack und “Pachette” (100% wiederverwendbares Polyethylenharz).

Die E-GMP-Plattform, auf der der IONIQ 6 basiert, verfügt über einen skalierbaren Radstand. Das bedeutet, dass sie an verschiedene Fahrzeugtypen angepasst werden kann. Sie könnte die Basis für viele zukünftige Fahrzeuge der Produktlinien von Hyundai, Kia und Genesis bilden.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button